• IT-Karriere:
  • Services:

Metro-Tochter kauft Fröschl-Märkte

MediaSaturn Holding übernimmt acht Fröschl-Märkte

Die Metro-Tochter MediaSaturn übernimmt einen Großteil der Elektro-Märkte von Fröschl, das berichtet der Münchner Merkur. Während acht Filialen unter neuem Namen weiterarbeiten sollen, werden vier von ihren Filialleitern übernommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die acht Märkte mit rund 235 Mitarbeitern, die von der MediaSaturn Holding übernommen werden, sollen künftig unter der Marke Media Markt oder Saturn laufen. Für fünf Märkte steht die Zukunft aber noch in den Sternen, so das Blatt.

Das im Süddeutschen Raum tätige Traditionsunternehmen erwitschaftete laut Müncher Merkur mit seinen Märkten rund 120 Millionen Euro Umsatz und beschäftigte in diesem Bereich etwa 500 Mitarbeiter. Insgesamt sei der Geschäftsbereich aber nicht profitabel gewesen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 388,95€
  2. 242,72€ (Vergleichspreis 299€)
  3. ab 84,90€ auf Geizhals
  4. 86,51€ (Vergleichspreis 98,62€ + Lieferzeit, 103,78€ sofort verfügbar)

listentothemusic 12. Jan 2004

Lustig: Hier in Regensburg gibt es schon lange einen MediaMarkt, und seit Dezember 03...

Marco 12. Jan 2004

Stimmt nicht: alles was Pro-Markt heisst gehört zur REWE-Gruppe und die Makromärkte...

Turner 12. Jan 2004

Pro-Markt Handels GmbH - scheint eigenständig zu sein.

TillWood 12. Jan 2004

und WalMart hat hier in Ingolstadt z.B. geschlossen wegen schlechter Ertragslage...

Ski-Community 12. Jan 2004

naja, wer die Zeichen der Zeit verpennt, den kaufen früher oder später cleverere auf...


Folgen Sie uns
       


    •  /