• IT-Karriere:
  • Services:

DVD-8x-Rohlinge bringen's nicht

Fehlstart für schnelle DVD-Rohlinge

Seit einem halben Jahr sind DVD-plus-Brenner auf dem Markt, die Rohlinge mit achtfacher Geschwindigkeit beschreiben können. Jetzt stehen die ersten passenden 8x-Rohlinge in den Regalen - doch davon sollte man vorerst besser die Finger lassen, rät das Computermagazin c't in der aktuellen Ausgabe 2/04.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einer Ausnahme lieferten die Laufwerke Brennergebnisse, die mitunter deutlich oberhalb der erlaubten Grenzwerte liegen. "Das Problem ist derzeit die Software der Brenner", erläuterte c't-Redakteur Dr. Volker Zota das Problem. "Bis die Hersteller neue Firmware zur Verfügung stellen, sollte man auf die schnellen Rohlinge verzichten." Weitaus bessere Ergebnisse lassen sich mit 8x-Brennern erzielen, wenn man die langsameren 4x-Rohlinge verwendet.

Die Konkurrenz zum Plus-Format sitzt inzwischen ebenfalls in den Startlöchern. Erste DVD-Minus-Brenner mit 8facher Geschwindigkeit sollen in diesen Tagen von Pioneer und NEC auf den Markt kommen. Ob bei ihnen die Abstimmung zwischen Brenner und Rohling besser funktioniert, wird sich dann zeigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Lemy 18. Mär 2004

Mööp ... nicht korrekt ... moderne Platten bringen schon mehr eher so um die 30 bis 40...

chris 16. Mär 2004

Rohlinge codiert? Hallo? Dass Du nicht die Auswahl hast 4x Rohlinge mit 8x zu...

András K. Szabó 16. Feb 2004

hallo ob eine Rohlinge sich überhaupt beschreiben lässt ohne Fehlmeldung ist eine Sache...

Adam Z 21. Jan 2004

Ich habe mit dem PLEXTOR PX-708 & Verbatin auch keine Probleme ! Denn: # Beide PCs...

Adam Z 21. Jan 2004

Wenn das mit dem Bus stimmt (schon 8xfach zu schnell), was machen wir dann mit den neuen...


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Mobile Games: Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr
Mobile Games
"Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"

Mit cleveren Kartenspielen wie Card Thief hat der Berliner Mobile-Games-Macher Arnold Rauers von Tinytouchtales seine gewinnbringende Nische gefunden. Im Gespräch mit Golem.de nennt er Zahlen - und gibt konkrete Empfehlungen für andere Entwickler.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Games Stillfront kauft Storm 8 für bis zu 400 Millionen US-Dollar
  2. Mobile Games Verspielt durch die Feiertage
  3. Mobile-Games-Auslese Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

    •  /