Abo
  • Services:

Ximeta bringt Festplatten mit Netzwerk-Anschluss

Netzwerk-Festplatte mit acht Ports und 250 GByte angekündigt

Ximeta will mit NetDisk Mini eine USB-Festplatte mit Ethernet-Anschluss auf den Markt bringen. Der mobile Datenspeicher soll sich so direkt in ein Netzwerk einbinden lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

NetDisk Mini soll mit einer 40-GByte-Festplatte angeboten werden und dabei rund 680 Gramm wiegen. Noch im Januar 2004 will man das Laufwerk für 249,99 US-Dollar auf den Markt bringen.

Zudem bietet Ximeta mit NetDiskOffice eine Netzwerk-Festplatte mit 250 GByte an. NetDiskOffice ist mit acht switched Ports ausgestattet und soll ab Februar 2004 für 449,99 Euro zu haben sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€

andi 14. Apr 2004

Ja und dann stürzt der PC ab, oder wird virusverseucht, oder oder oder. Da häng ich mir...

andi 14. Apr 2004

Hallo, habe mir die 120GB Lösung bei www.comcomnav.dempewolf.net über ebay geholt...

Ludwig Schweigl 01. Feb 2004

Ich hätte da eine Anwendungsmöglichkeit. Feuersicheres Backup ohne PC. Platte in den...

Kory 31. Jan 2004

Das Gerät ist klasse, und am USB auch sauschnell. Ich habe das 80GB Laufwerk und bin...

dererl 27. Jan 2004

du kannst niemanden erzählen komplett ohne .doc format auszukommen :) -> interessant wär...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
    Hacker
    Was ist eigentlich ein Exploit?

    In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
    Von Hauke Gierow

    1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
    2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
    3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

      •  /