Abo
  • Services:

Offiziell: iMovie und iPhoto nicht mehr gratis zu haben

Beide Applikationen nur noch im kostenpflichtigen Paket iLife 04 zu haben

Als Apple auf der MacWorld in San Francisco das Software-Paket iLife 04 vorgestellt hat, deutete sich bereits an, dass damit die bislang kostenlos erhältlichen Applikationen iPhoto und iMovie nur noch gegen Bezahlung in dem Programmpaket zu haben sein werden, was Apple nun auf Anfrage auch bestätigt hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Bislang waren sowohl die Bildverwaltungs-Software iPhoto als auch die Videobearbeitungs-Applikation iMovie von Apple gratis zum Download bereitgestellt worden. Beide Applikationen gibt es mit sofortiger Wirkung nur noch in dem Programmpaket iLife 04, worüber bereits berichtet wurde. Vergünstigte Updates für Nutzer der Software werden nicht angeboten.

Apple bringt iLife 04 für MacOS X 10.2.6 inklusive GarageBand und iDVD ab dem 16. Januar 2004 zum Preis von 49,- Euro auf den Markt. Neuen Macs liegt die Software bei.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

Paulix 12. Jan 2004

Da verweise ich auf interessante Artikel in der c't. Einfach mal im Kiosk danach suchen...

Michael Bartels 12. Jan 2004

Das meiste, was hier steht, beschränkt sich auf Hörensagen. Wieviele iPods nach 2 Jahren...

Wanted 12. Jan 2004

Seit (im Computer-Tempo gerechnet) ewigen Zeiten gibt's bereits ziemlich gute Lithium...

jello 11. Jan 2004

okay, anders: ... wie mit jedem anderen akku - nur sind die zum glück *durch den...

Paulix 11. Jan 2004

...für die die bereits gekauft haben schon.


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /