• IT-Karriere:
  • Services:

HDA: Intel stellt AC'97-Nachfolger vor

High Definition Audio verspricht bessere Qualität für integrierte Soundchips

Intel hat auf der CES mit "High Definition Audio" alias "Azalia" einen Nachfolger für AC'97 vorgestellt. Die neue Technik soll eine Reihe von Audio, Modem und Kommunikationsfunktionen bieten und sich in PCs, Handhelds und auch Unterhaltungselektronik integrieren lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Entwickelt wurde High Definition Audio von Intel in Kooperation mit diversen Herstellern von Unterhaltungselektronik sowie Codec- und Software-Anbietern. HDA soll eine flexible, dynamische, kosteneffiziente und stabile Architektur darstellen, die auch Raum für künftige Erweiterungen bietet, so Intel.

Stellenmarkt
  1. eQ-3 AG, deutschlandweit, idealerweise Mitteldeutschland
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

High Definition Audio soll dabei nicht nur eine verbesserte Sound-Wiedergabe bieten, sondern verspricht auch Eingabefunktionen vor allem für Sprache und Kommunikationsapplikationen. Dies wird zum einen durch eine Steigerung der Bandbreite auf 192 kHz bei 32-Bit-Multi-Kanal-Ton erreicht. Zudem werden Mehrkanal-Mikrofone, dynamisch zugewiesene Bandbreiten und eine flexible Konfiguration von Audio-Geräten unterstützt.

Zudem nutzt HDA Dolby Pro Logic IIx, die einen virtuellen 7.1-Sourround-Sound mit nur zwei Boxen generieren soll.

Die High-Definition-Audio-Spezifikation liegt derzeit in der Version 0.9 vor. Intel geht davon aus, dass diese bis Mitte des Jahres fertig gestellt und dann kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Intel selbst will HDA erstmals in seinem kommenden Chipsatz "Grantsdale" einsetzen, der für die erste Jahreshälfte 2004 geplant ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World Evolution für 11,25€, Jurassic World Evolution...
  2. 5,99€
  3. (u. a. Stellaris Galaxy Edition für 11,99€, Stellaris: Apocalypse für 9,50€)
  4. 23,99€

vollekanne 11. Jan 2004

hab ich getan. mehrfach sogar... also ich hab mir meinen rechner selbst in einzelteilen...

jeej.de 11. Jan 2004

"2. was verlangst du von einem aldi-rechner? " Hast schonmal geschaut, was der kostet...

vollekanne 11. Jan 2004

@ Doodle 1. ein noname-board ist nicht gleichbedeutend mit "schrott" 2. was verlangst du...

EinLurch 10. Jan 2004

sehe ich auch so... habe ein msi board mit onboard sound, einwandfrei, auch zum gamen!

jeej.de 09. Jan 2004

ich hab noch ein NMC-Board (jetzt emnic) ( eines der ersten Boards für die 700´er Athlons...


Folgen Sie uns
       


Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in 15 Minuten eine Flüssigkeit in Blender animiert.

Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial Video aufrufen
Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /