• IT-Karriere:
  • Services:

Neues Kamera-Handy ST60 von Siemens nur bei T-Mobile

Dual-Band-Handy ST60 mit GPRS, WAP 2.0 und Farbdisplay

Für Ende Januar 2004 kündigt Siemens die Verfügbarkeit des Dual-Band-Handys ST60 an, das dann jedoch ausschließlich über T-Mobile angeboten werden soll. Neben der Fotoaufnahme beherrscht die im Mobiltelefon integrierte Digitalkamera auch die Aufzeichnung von Videoclips. Das ST60 löst das Siemens-Gerät ST55 ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Siemens ST60
Siemens ST60
Die Digitalkamera im ST60 speichert Fotos in VGA-Auflösung, bietet ein digitales Zoom, während Bilder in einem Fotoalbum archiviert werden können. Fotos oder Videos lassen sich per MMS oder E-Mails versenden. Die betreffenden Informationen zeigt ein TFT-Display mit einer Auflösung von 120 x 160 Pixel bei maximal 65.536 Farben.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. awinia gmbh, Freiburg im Breisgau

Ein mittig angeordneter Joystick soll die Bedienung des Handys erleichtern, das in einem 99 x 48 x 22 mm messenden Gehäuse im Metallic-Look mit abgerundeten Kanten steckt. Das Dual-Band-Handy funkt in den GSM-Netzen 900 sowie 1.800 MHz und beherrscht den schnellen Datenfunk GPRS der Klasse 10. Zudem verfügt das Handy über einen Melody-Composer, um eigene Klingeltöne zusätzlich zu den installierten 40-stimmigen Klingeltönen anzufertigen.

Zu den weiteren Leistungsdaten zählen eine Java-Funktion, WAP 2.0, SMS- und EMS-Unterstützung, Vibrationsalarm, Organizer-Funktionen mit Kalender und Aufgaben sowie ein Adressbuch, welches pro Eintrag 15 Felder bereithält. Das 87 Gramm wiegende Mobiltelefon liefert mit einem Lithium-Ionen-Akku eine Sprechzeit von maximal 4,5 Stunden und kann im Empfangsmodus knapp 6 Tage ohne Nachladung auskommen.

Siemens wird das ST60 ab Ende Januar 2004 ausschließlich über T-Mobile anbieten, wobei das Handy auf die Nutzung des T-Mobile-Portals t-zones vorbereitet ist. Ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrags wird das Dual-Band-Handy unter 400,- Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 4,80€
  2. 0,99€
  3. 4,26€
  4. (-58%) 16,99€

Daniel 04. Dez 2004

Hallo! der link funzt nicht mehr, wo kann ich sonst die progs und die firmware downloaden?

Thomas 23. Nov 2004

Also damit es jetzt hier mal mit Fragen aufhört: Geht auf diesen Link dort erfahrt Ihr...

swob 22. Nov 2004

zassen: in wie vielen foren hast du den beitrag geschrieben? lese den jetzt schon im 3...

zassen 02. Nov 2004

Hast Du Interesse? Mich hat diese T-Mobil Software soooo genervt, ja sie hat sogar Geld...

zassen 02. Nov 2004

Hast Du Interesse? Mich hat diese T-Mobil Software soooo genervt, ja sie hat sogar Geld...


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

    •  /