• IT-Karriere:
  • Services:

Konzept-Fahrzeuge mit Microsoft-Technik vorgestellt

Microsoft Connected Car soll Fahrerinformationen verbessern

Microsoft hat anlässlich der International Consumer Electronics Show (CES) drei Konzept-Autos vorgestellt, die mit der Windows-Automotive-Technik ausgestattet sind. Diese soll beispielsweise Sprachausgabe- und erkennung in Fahrzeuge der Luxusklasse bringen, Webservices für Verkehrsmeldungen mobil machen und die Navigation erleichtern. In sicherheitsrelevante Bordsysteme greift Windows Automotive nicht ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den Fahrzeugen, die man auf der CES zeigt, zählen der schwere Geländewagen Hummer H2, der Cadillac CTS und der BMW X5. Die Microsoft Connected Concept Cars sollen den Fahrer und die Passagiere mit allerlei Informationen versorgen und ein Sprachinterface zur Bedienung beinhalten, so dass zumindest der Fahrer sich weiterhin auf den Verkehr konzentrieren kann.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Die Spracherkennung und Ausgabe dient der Steuerung von Mobiltelefonen, der Kommunikaion mit PDAs und der Navigation. So kann man beispielsweise mit Bluetooth-Telefonen an Bord und den integrierten Lautsprecher und Mikrofonen Gespräche aufnehmen und unter Ansage von Namen aus dem Adressverzeichnis sogar sprachgesteuert wählen.

Zudem kann so die Audiounterhaltung gesteuert werden. Auch die Steuerung des Navigationssystems erfolgt per Spracheingabe, wobei man auch die Hinweise zur Streckenführung per Sprachsynthese erhalten kann und nicht auf kleine Bildschirme mit Pfeilen und digitalen Karten schauen muss.

Web Services sollen um Staus und Umleitungen herumleiten und werden über Mobilfunkverbindungen aktuell gehalten. Wer günstige Tankstellen sucht, soll ebenfalls Hilfe erhalten. Daneben sieht das Konzept auch vor, Wartungs- und Warnfunktionen des Fahrzeuges auszugeben. Ein Eingriff in die Fahrzeugsysteme nimmt Windows Automotive allerdings nicht vor.

Microsoft arbeitet mit weltweit rund einem Dutzend Autoherstellern und Zulieferen zusammen, um die Connected-Car-Technik in die Fahrzeuge zu integrieren. Dazu gehören unter anderem BMW, Citroen, Clarion, DaimlerChrysler, Fiat, Subaru, Honda, Hyundai, Mitsubishi, NexTech, Toyota und Volvo.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 389,00€ (Bestpreis)
  2. 379,00€ (Bestpreis)
  3. gratis
  4. 159,90€ + Versand (Bestpreis)

@!#$ da Benz! 28. Sep 2004

Ihr habt solche veralteten schlechte witze drauf! HUHUHUHU!

Frank Reich 28. Sep 2004

Nameless du hast keine Ahnung von Autos und kannst bloß blöde sprüche wie bayrischer...

o mann 17. Jan 2004

leute - dass is n forum und kein stammtisch mit dreissig runden doppeltem. wer was...

fehlt noch was 17. Jan 2004

du hast ein bisschen was vergessen: gibts die autos auch als oem-version oder muss ich...

wieso??? 17. Jan 2004

na wieso? überleg schon die ganze zeit endlich mal nen sat-inet-zugang in meinen fiesta...


Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  2. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  3. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

    •  /