Abo
  • Services:
Anzeige

NEC-Notebooks mit klingendem 3D-Display

3D-LCD dient dank SoundVu auch als Stereo-Lautsprecher und Subwoofer

Ende Januar 2004 wird NEC in Japan mit der Auslieferung zweier Notebooks mit 3D-Display beginnen, das gleichzeitig als Stereo-Lautsprecher und Subwoofer dient. Für schnelle Grafik sorgt jeweils eine ATI Mobility Radeon 9600 Pro mit 64 MByte eigenem Videospeicher.

Anzeige

LaVie S LS900/8E
LaVie S LS900/8E
Das LS900/8E aus der LaVie S-Serie und das im Grunde baugleiche LG17FH/AG aus der LaVie G-Serie Typ S von NEC können jeweils mit einem 15-Zoll-3D-Display ausgestattet werden, das eine Auflösung von 1.024 x 768 Bildpunkten (XGA) aufweist. Höhere Auflösungen (SVGA+, 1.400 x 1.050 Pixel) gibt es nur bei Wahl eines herkömmlichen 2D-LCDs. Das 15-Zoll-3D-LCD stellt speziell aufbereitete Stereogramm-Bilder, Stereo-Filme (max. 720 x 480 Bildpunkte) oder 3D-Grafik ohne Brille räumlich dar, normale 2D-Darstellung ist auch möglich.

Sowohl bei den Varianten mit als auch ohne 3D-Darstellung wird das LCD als Stereo-Lautsprecher-System (links, rechts, Subwoofer) genutzt. Die dahinter steckende Technik "SoundVu" (sprich "Sound View") stammt vom Unternehmen NXT Sound.

Im LS900/8E stecken ein Pentium-M-Prozessor mit 1,7 GHz, ein Mainboard mit Intel-Chipsatz 855PM, 512 MByte DDR-SDRAM (max. 2 GByte), die erwähnte Mobility Radeon 9600 Pro, eine 80-GByte-Festplatte und ein Multiformat-DVD-Brenner (DVD+R/RW, DVD-R/W, DVD-RAM). An Schnittstellen geboten werden etwa USB 2.0, Firewire 400, Gigabit-Ethernet, Modem und ein PC-Card-Erweiterungsschacht. Darüber hinaus gibt es noch einen kombinierten SD-Card/Memory-Stick-Steckplatz. Das Notebook ist 34,3 x 30,5 x 5,27 cm groß und dank seines Gewichts von 4,3 kg eher für den stationären Einsatz geeignet. Unterwegs soll es etwa 3,6 Stunden durchhalten. Als Betriebssystem ist Windows XP Professional vorinstalliert - im weiteren Softwarepaket ist das Online-Rollenspiel Final Fantasy XI enthalten.

Die Auslieferung des LS900/8E beginnt laut NEC in Japan ab 29. Januar 2004, das LG17FH/AG ist nur per Onlineshop erhältlich und deshalb mit anderer Ausstattung bestellbar. Unter anderem stehen auch ein 1,5-GHz-Penium-M-Prozessor sowie ein Hardware-MPEG-2-Encoder (AirTV) zur Auswahl. Mit 1,5-GHz-CPU, 256 MByte DDR-RAM, 60-GByte-Festplatte, Multi-Format-Laufwerk (nur DVD-RAM, DVD-R/RW, kein +R/RW) und WinXP Home kostet es rund 250.000 Yen, umgerechnet rund 1.850,- Euro zzgl. Steuer.


eye home zur Startseite
wpr 05. Feb 2004

nicht so "normale 3d lcd" aber... www.actkern.de

Joe 13. Jan 2004

damit überreich ich dir jetzt den Rummeckerpreis! *überreich* herzlichen Glückwunsch...

Bose-Einstein... 12. Jan 2004

*lol* ich überreiche dir hiermit den preis fürS' dummtrollen *überreich* herzlichen...

aha 11. Jan 2004

aha. warum nicht? einfachster fall: beide winkel ansteuern. etwas komplizierter (aber...

tramp 09. Jan 2004

wenn du das über ein linsenraster löst, wirst du allerdings keine 2d-möglichkeit mehr haben.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  3. ID-ware Deutschland GmbH, Rüsselsheim
  4. KOSTAL Gruppe, Dortmund


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)
  3. 1899,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  2. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  3. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  4. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  5. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  6. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  7. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  8. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  9. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  10. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Panono

    Kirschkuchen | 10:07

  2. Re: Sich zu verstecken nutzt auch nichts

    Tuxgamer12 | 10:05

  3. Re: Bisher 700000 Menschen sagen "danke Staat".

    sniner | 10:04

  4. Re: "Die Wahrheit ist, Verbraucher lieben es...

    mrgenie | 10:02

  5. Re: Datentransport = Transport

    pizuzz | 10:02


  1. 09:03

  2. 17:47

  3. 17:38

  4. 16:17

  5. 15:50

  6. 15:25

  7. 15:04

  8. 14:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel