• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Deutschland sucht den Superstar - TV-Umsetzung

Spiel zur Fernsehserie für PC, PS2 und GBA

Auf Grund des großen Erfolges der TV-Sendung "Deutschland sucht den Superstar" war eine Computer- und Videospielumsetzung wohl unvermeidlich. Der jetzt von Codemasters für PC, Playstation2 und GBA veröffentlichte Titel ist für ernsthafte Spieler natürlich alles andere als interessant - so schlecht wie man befürchten musste, ist das Spiel dann aber doch nicht geworden.

Artikel veröffentlicht am ,

Dem Fernsehvorbild folgend geht es darum, möglichst professionell bekannte Songs nach zu singen. Allerdings muss man nicht selbst zum Mikrofon greifen, sondern nur im richtigen Moment - nämlich dann, wenn ein Symbol eingeblendet wird - auf die entsprechende Controller-Taste bzw. die Tastatur drücken. Ist man dabei zu langsam oder zu ungenau, kommt das virtuelle Alter Ego aus dem Rhythmus und trägt das Lied mit einigen Verzerrungen vor. Wer hingegen erfolgreich Knöpfchen drückt, erreicht die nächste Ausscheidungsrunde und hat eine weitere Hürde auf dem Weg zum vermeintlichen Superstar genommen.

Stellenmarkt
  1. finanzen.de, Berlin
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Hamburg

Screenshot #1
Screenshot #1
Da neben dem Rhythmusgefühl auch der eigene Stil bewertet wird, darf man den angehenden Superstar vor dem Auftritt in der Garderobe mit den passenden Klamotten bestücken, die dann hoffentlich von der Jury als gelungen empfunden werden. Auf all zu bissige Kommentare der Juroren darf man sich übrigens nicht freuen - das, was die Herrschaften da von sich geben, ist nur in Ausnahmefällen witzig und wird meist recht lieb- und emotionslos aufgesagt.

Screenshot #2
Screenshot #2
Codemasters hat insgesamt vierzig bekannte Songs für den Titel lizenziert - größtenteils natürlich erfolgreiche Pop-Stücke der letzten Jahre wie etwa "As long as you love me", "Baby one more time" oder aber auch "I wanna dance with somebody". Optisch ist das Spiel kaum der Rede wert, die Comic-Grafik ist zwar gut der Fernsehvorlage nachempfunden, bietet aber keinerlei sehenswerte Details. Auch die Animationen sind alles andere als beeindruckend.

Dieser Test bezieht sich sowohl auf die PC- als auch die Playstation2-Version des Spiels. Zudem ist der Titel auch für den Game Boy Advance erhältlich; die GBA-Variante lag uns allerdings nicht zum Test vor.

Fazit:
Natürlich ist "Deutschland sucht den Superstar" kein wirklich gutes Spiel - ernsthaft hat das wohl aber auch niemand erwartet. Immerhin handelt es sich bei dem Titel aber auch um keine reine Geldmacherei; wer tatsächlich gefallen an dem Sendungskonzept gefunden hat, wird sicherlich auch zumindest einige Stunden Spaß daran haben, sein Rhythmusgefühl an diversen Pop-Hits zu testen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. (-35%) 25,99€
  3. (-40%) 23,99€

dfsdf 15. Apr 2004

hello, travaillant dans l'artistique j'ai découvert une agence de casting très s...

Neutralis 24. Feb 2004

Hilfe ! Wer kann mir den Patch zur Verfügung stellen, damit das Spiel am Anfang nicht...

Roma 14. Jan 2004

Mir tun all die Teilnehmer leid, die mit großen und zu Unrecht gehegten Illusionen an...

Krankerippe 12. Jan 2004

Na dass wäre kaum weiter schlimm, 2 Tage nach dem Erscheinen des Spiels käm warscheinlich...


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

    •  /