Abo
  • Services:
Anzeige

Sonic bringt Software zur Erstellung von HD-DVDs mit WMV9

Sonic und Microsoft entwickeln DVD-Authoring-Software für WMV HD

Microsofts Bemühungen, seine Audio- und Videokompression der Windows Media 9 Series im Unterhaltungselektronikbereich - möglichst gleich als Standard - für hochauflösendes Video auf herkömmlichen DVDs zu platzieren, scheinen zu fruchten. Auf der CES 2004 in Las Vegas wurden nicht nur verschiedene WMV9-fähige "HD-DVD-Player" angekündigt, sondern auch Authoring-Software von Sonic, mit der sich entsprechende hochauflösende Filme erstellen lassen.

Anzeige

Mit Windows Media Video 9 bzw. genauer gesagt "WMV HD" soll ein Film mit 5.1-Mehrkanal-Ton und bis zu 1.080 Zeilen (1080p) auf Standard-DVDs gequetscht werden können. Im Vergleich zur MPEG-2-basierten Spielfilm-DVD entspräche das einer bis zu sechsfach höheren Auflösung. Sonic will seine auch von Filmstudios eingesetzte professionelle DVD-Authoring-Software im Mai 2004 um Unterstützung für WMV-HD erweitern und demonstriert die Möglichkeiten bereits auf der CES 2004.

Noch können WMV-HD-Filme nur auf Windows-PCs mit Windows Media Player 9 abgespielt werden, wobei Microsoft natürlich Wohnzimmerrechner mit Windows Media Center Edition hervorhebt. Die gerade auf der CES von Apex, KiSS Technologies und V Inc. angekündigten WMV9-fähigen HD-DVD-Player lassen noch bis etwa Mitte 2004 auf sich warten. Für eine Durchsetzung des WMV-HD-Formats als einen zugkräftigen HD-DVD-Standard ist aber eine große Plattform kompatibler Hardware nötig, so dass zumindest für 2004 kein WMV-HD-Spielfilm-Schwall seitens der Filmindustrie zu erwarten ist.

China und Taiwan könnten Microsofts Schritte in den Unterhaltungselektronik-Markt jedoch beschleunigen und dabei das Zünglein an der Waage sein, da sie mit günstiger und vor allem erprobter DVD-Technik sowie dem Verzicht auf teure MPEG-Lizenzen Alternativen zur HD-DVD mit blauem Laser etablieren wollen; eine Entwicklung, die sich auch in andere Länder fortsetzen könnte.

Das US-amerikanische Post-Production-Unternehmen LaserPacific Media will Sonics WMV-HD-Authoring-System insbesondere für Special-Interest-Titel, HD-Serien und hochauflösendes Bonus-Material für Blockbuster-Kinofilme nutzen.


eye home zur Startseite
Angel 24. Feb 2004

China wird sich darauf ja auch nicht einlassen. Schliesslich sind die nicht dumm, und...

Johannes 10. Jan 2004

Chris, sechs, sitzten. Schäm dich.

Chris 08. Jan 2004

lol, in welcher Welt lebst du denn? Professionelle HD-Kameras kosten immer noch 100.000...

Klaus 08. Jan 2004

Kosten HD Camcorder nicht immer noch 5000 Euro ?

Michael D. 08. Jan 2004

Denn der Preis ist z.Zt. das einzige Argument beim Kaufen - die fortschrittliche Technik...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. Continental AG, Eschborn, Regensburg
  3. ADWEKO Consulting GmbH, Stuttgart
  4. Lufthansa Technik AG, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€ - Release 29.08.
  2. 9,99€
  3. 108,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Google Express Google und Walmart gehen Shopping-Kooperation ein
  2. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Batterie ist abnehmbar

    mainframe | 17:50

  2. Re: Schützen AdBlocker vor sowas?

    Yian | 17:49

  3. Re: Fehler im Bericht?

    Azzuro | 17:48

  4. Android ist sicher

    Grob Notoriker | 17:48

  5. Re: Warum nicht Anno 1863 ?

    gokzilla | 17:47


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel