Abo
  • Services:

Casio: 5-Megapixel-Kamera für Schnappschüsse

QV-R51 ist in weniger als einer Sekunde einsatzbereit

Casio stellt mit der QV-R51 eine neue 5-Megapixel-Kamera vor. Dank "Direct-On"-Funktion soll die Kamera in etwa einer Sekunde einsatzbereit sein und sich so besonders für Schnappschüsse eignen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die QV-R51 verfügt über ein 3fach optisches Zoom mit einem Brennweitenbereich zwischen 39 bis 117 mm bezogen auf eine 35-mm-Kleinbildkamera mit F2,8 bis 4,9 sowie einen integrierten Blitz mit Red-Eye-Reduction. Ein TFT-Display mit 2-Zoll-Diagonale mit 84.960 Pixeln zeigt die gemachten Aufnahmen an. Dabei verspricht Casio eine verfeinerte Elektronik, die den Energieverbrauch erheblich reduzieren soll. Zudem sorgt diese Verbesserung für Fotos in hoher Qualität auch in lichtschwachen Aufnahmesituationen, so der Hersteller.

QV-R51 von Casio
QV-R51 von Casio
Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. MailStore Software GmbH, Viersen

Die Scharfstellung erfolgt per Kontrast-Autofocus (wählbar zwischen Spot-AF oder Multi-AF-5-Punkt-AF). Die Belichtung erfolgt wahlweise anhand einer Multi-/Spot- oder Zentrumswertmessung. Die Kamera bietet Verschlusszeiten zwischen 4 bis 1/2.000 Sekunden an. Der Weißabgleich kann automatisch, manuell oder anhand von vier Modi vorgenommen werden. Die Empfindlichkeit rangiert zwischen ISO 50, 100, 200 und 400.

Die neue Digitalkamera von Casio kommt in einem kompakten Metallgehäuse von 88,3 x 60,4 x 33,4 mm daher, wiegt 168 Gramm und verfügt über 21 vorprogrammierte Motivprogramme (Bestshot), die sich individuell ergänzen lassen. Hinzu kommen Funktionen wie Selbstauslöser, Makro, automatischer Kalender und Weltzeit sowie Alarm mit Bild- und Tonfunktion.

Die Fotos werden auf dem ca. 9,7 MByte großen integrierten Speicher abgelegt, der sich durch eine SD/MMC-Karte erweitern lässt.

Ab Ende Januar 2004 soll die QV-R51 im Fachhandel für 449,- Euro zu haben sein. Zwei AA-Akkus samt Ladegerät, Handtrageriemen, USB-Kabel sowie Software werden mitgeliefert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

Cheffe 19. Jan 2004

:-))) Der war gut bobais! Ich seh das ganz genau so!

Tom 10. Jan 2004

Leider ist die shoot-to-shoot- time hundsmiserabel bei der Voränger Cam. Es sieht nicht...

bobais 09. Jan 2004

Wie schauts aus mit TV out ... ist für mich ein absolutes KO Kriterium

Bulsara 08. Jan 2004

Lt. DPReview soll die Ton haben: "Movie clips 320 x 240, 15 fps, max 60 secs, includes...

Bulsara 08. Jan 2004

@Kloschuessel: Vielleicht helfen dir diese Angaben aus einem aktuellen Review der Kamera...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /