Abo
  • IT-Karriere:

Macromedia mit neuer Version von Director MX

Verbesserte Zusammenarbeit mit anderen MX-2004-Applikationen

Die Multimedia-Authoring-Software Director MX von Macromedia verfügt in der kommenden Version 2004 über eine JavaScript-Syntax-Unterstützung, versteht sich mit Flash MX 2004 sowie DVD-Video und kann als weitere Veränderung Projektor-Dateien für andere Plattformen erzeugen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zusätzlich zur in Director enthaltenen proprietären Skriptsprache Lingo wird nun auch die JavaScript-Syntax als weitere Skriptsprache zum Einbau von interaktiven Funktionen unterstützt. Über neue DVD-Funktionen lassen sich DVD-Videos in Multimedia-Projekte einbetten, steuern und wiedergeben. Durch die Zuweisung von individuellen Namen zu Sprites und Kanälen sind kurzfristige Änderungen schneller umsetzbar, wodurch sich Sprites an beliebige Stellen im Drehbuch postieren lassen, ohne den Code zu verletzen.

Stellenmarkt
  1. HITS gGmbH, Heidelberg
  2. DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG, Mainz

Eine engere Verzahnung mit anderen MX-2004-Produkten von Macromedia soll die Arbeitsabläufe vereinfachen: So lassen sich Dateien aus Flash MX 2004 und Fireworks MX 2004 in Director-Projekte einbinden, wobei dabei Geschwindigkeitssteigerungen zwischen 15 und 70 Prozent möglich sein sollen.

Macromedia bringt Director MX 2004 für Windows 2000, XP und MacOS X 10.2.6 zunächst im Februar 2004 in den USA in den Handel; erst zu einem späteren nicht genannten Zeitpunkt wird die deutsche Version erwartet. Die Vollversion kostet 1.439,- Euro, ein Upgrade von Director 8.5 oder der MX-Version gibt es für 479,- Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)
  3. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...

ip (Golem.de) 08. Jan 2004

danke für die Hinweise, der Meldungstext wurde soeben entsprechend korrigiert Gruß, Ingo...

DirUser 08. Jan 2004

1. Director nutzt nicht JavaScript, sondern JavaScript-Syntax 2. Projektoren kann...


Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /