• IT-Karriere:
  • Services:

Macrovision verklagt Hersteller von DVD-Kopier-Software

321 Studios LLC soll Urheberrechte verletzen

Nicht nur die Filmindustrie geht immer massiver gegen Anbieter von DVD-Kopier-Software vor: Macrovision, Entwickler von Kopierschutzmechanismen, die unter anderem auf zahlreichen Film-DVDs zum Einsatz kommen, hat nun ebenfalls Klage gegen den Hersteller 321 Studios LLC eingereicht.

Artikel veröffentlicht am ,

321 entwickelt und vertreibt diverse Programme unter dem Seriennamen "DVD X Copy". Mit dieser Software lassen sich unter anderem durch Umgehung des Kopierschutzes DVD-Spielfilme kopieren. Nach Ansicht von Macrovision verstößt 321 in den USA damit nicht nur gegen den Digital Millennium Copyright Act (DMCA), sondern verletzt auch Patente von Macrovision.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)
  2. über duerenhoff GmbH, Lahr

"321 gefährdet unser geistiges Eigentum, indem sie Software anbieten, mit der Nutzer illegale Kopien anfertigen können. Diese Kopien beinhalten dann unser patentiertes Kopierschutzsystem", so Bill Krepick, CEO von Macrovision. "Es ist eine ziemliche Ironie, dass 321 selbst einen komplexen Schutzmechanismus einsetzt, um Kopien der eigenen Software zu verhindern, gleichzeitig aber Produkte verkauft, die den Diebstahl geistigen Eigentums der Filmindustrie ermöglichen", so Krepick weiter.

Macrovision erhofft sich von der Klage einen Auslieferungsstopp für sämtliche Kopier-Programme von 321.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 8 Plus 256 GB Grau oder Silber für je 549€ statt 660€ oder 679€ im...
  2. (u. a. mit TV- und Audio-Angeboten, z. B. Samsung UE82RU8009 für 1.699€)
  3. 1.699€ (Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 1.939€)
  4. (aktuell u. a. Netzteile von be quiet! zu Bestpreisen)

lalutsch 23. Feb 2004

Welche von den 3 abgebotenen Versionen ist denn so effektiv ? alle drei oder nur die...

kleinlich 12. Jan 2004

"321 gefährdet unser geistiges Eigentum, indem sie Software anbieten, mit der Nutzer...

TranceaverMX 09. Jan 2004

ein Hoch auf die "de facto Weltregierung"! http://www.zmag.de/artikel.php?id=965

Chris 08. Jan 2004

tja: DMCA, Urheberrechtsnovelle, Softwarepatentente & Co zeigen mal wieder: Legal ist...

Gizzmo 08. Jan 2004

"321 gefährdet unser geistiges Eigentum, indem sie Software anbieten, mit der Nutzer...


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

    •  /