• IT-Karriere:
  • Services:

IBM mit 4-Wege-Server in schlankem Blade-Format

BladeCenter HS40 bringt sieben Systeme in 7U-Gehäuse unter

IBM hat mit dem eServer BladeCenter HS40 einen ausgesprochen schlanken 4-Wege-Blade-Server mit Intel-Xeon-MP-Prozessoren vorgestellt. Sieben dieser Systeme passen in ein 7 Höheneinheiten hohes Gehäuse, was im Konkurrenzvergleich sehr viel ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Das neue System ergänzt das Blade-Server-Portfolio von IBM, das verschiedene Prozessoren, Betriebssysteme und Anwendungen umfasst, die alle im selben Gehäuse betrieben werden können. IBM bietet seinen Kunden die Wahl zwischen Blade-Servern mit 64-Bit-PowerPC- oder 32-Bit-Intel-Xeon-Prozessoren.

Daneben präsentierte IBM mit dem IBM eServer xSeries 365 ein Rack-optimiertes 4-Wege-System mit hoher interner Speicherkapazität. Der x365 läuft unter den neuen Xeon-MP-Prozessoren und nimmt mit 3 Höheneinheiten wenig Platz im Serverschrank ein. Sechs interne Festplatten ermöglichen eine Speicherkapazität von bis zu 876 Gigabyte. Optional kann der Server auch mit vier internen Festplatten und DDS Tape Backup ausgerüstet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)

Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
    •  /