• IT-Karriere:
  • Services:

Intel investiert massiv in digitale Heimunterhaltung

200-Millionen-US-Dollar-Fonds für Beteiligungen aufgelegt

Intel hat Pläne vorgestellt, nach denen 200 Millionen US-Dollar in Unternehmen investiert werden sollen, die innovative Hard- und Software-Technologien für das "Digitale Zuhause" (Digital Home) entwickeln. Der Intel Digital Home Fund hat zum Ziel, die Nutzung digitaler Inhalte wie Musik, Fotos und Videos auf unterschiedlichen Geräten zu Hause zu ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Intel Capital verwaltet den neuen Fonds und entscheidet über die Investitionen in Unternehmen, die unterstützende Technologien entwickeln.

Stellenmarkt
  1. KWS SAAT SE & Co. KGaA, Einbeck
  2. Regierungspräsidium Tübingen, Stuttgart

"Immer mehr Menschen möchten ihre Inhalte zu jeder Zeit, an jedem Ort und auf jedem Gerät nutzen können", sagte Louis Burns, Vice President General Manager Desktop Platforms Group Intel. "Sie wollen drahtlos MP3-Dateien von einem PC auf die Stereoanlage im Wohnzimmer übertragen, sie wollen digitale Bilder auf ihrem großen TV-Bildschirm betrachten oder Videos auf drahtlosen Handheldgeräten anschauen. Intel wird daher weiterhin seine Vision verfolgen, Computer- und Konsumelektronik-Funktionen zum Nutzen der Verbraucher zu vereinheitlichen."

Das Investitionsvorhaben ergänzt die Bestrebungen von Intel, Industriespezifikationen für das "Digitale Zuhause" zu schaffen, die es erlauben, digitale Inhalte und Dienste über unterschiedlichste Geräte hinweg nutzen zu können. Intel entwickelt Referenzentwürfe und Softwarelösungen für Media-Center-PCs, Set-Top-Boxen, digitale Medienadapter, portable Abspielgeräte und andere tragbare Geräte. Intel will zudem Entwicklungs- und Test-Tools für Universal-Plug-and-Play-(UPnP-)Technologien bieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Xbox Series X - Hands on

Golem.de konnte die Xbox Series X bereits ausprobieren und stellt die Konsole vor. Außerdem zeigen wir, wie Quick Resume funktioniert - und die Ladezeiten.

Xbox Series X - Hands on Video aufrufen
Taiwan: Risikogebiet für die Halbleiterindustrie
Taiwan
Risikogebiet für die Halbleiterindustrie

Die Gefahr, dass die Volksrepublik China Taiwan annektiert, war noch nie so groß wie derzeit. Eskaliert die Situation, hätte dies verheerende Folgen - auch für die Halbleiterfertigung.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. Halbleiterfertigung TSMC macht Rekordumsatz dank Apple
  2. Handelskrieg USA wollen größte chinesische Foundry lahmlegen
  3. Auftragsfertiger Samsungs 5-nm-EUV-Produktion läuft

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    •  /