Abo
  • IT-Karriere:

Weitere WMV9/MPEG-4-DVD-Player mit Sigma-Chip EM8620L

Neben V auch Apex und KiSS Technology mit EM8620L-basierten Playern

Nachdem V Inc. bereits seinen "HD-DVD-Player" Bravo D3 für das zweite Quartal 2004 ankündigt hat, stellte auch Sigma den darin verbauten neuen, unter anderem MPEG-4- und WMV9-fähigen DVD-Decoder-Chip EM8620L mit etwas mehr technischen Details vor. Zudem gab Sigma bekannt, dass neben V Inc. auch Apex und KiSS Technology eigene DVD-Player mit dem Chip auf den Markt bringen wollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Ein-Chip-Lösung EM8620L tritt die Nachfolge des EM8550 an und ist wie dieser netzwerkfähig, jedoch leistungsfähiger und damit für aufwendigere Codecs und höhere Auflösungen geeignet. Der EM8620L beherbergt einen RISC-Prozessor mit 2D-Grafikbeschleunigung und Unified-Memory-Controller, PCI-Bus, IDE-Controller und zusätzliche Peripherie-Anschlüsse (SPI, Infrarot, UART und lokaler Bus) für weitere Subsysteme.

Inhalt:
  1. Weitere WMV9/MPEG-4-DVD-Player mit Sigma-Chip EM8620L
  2. Weitere WMV9/MPEG-4-DVD-Player mit Sigma-Chip EM8620L

Zu den Schlüsselfunktionen des EM8620L zählt die Wiedergabe von Dateien und Streams im Windows-Media-Video-9-, MPEG-4-, MPEG-2- und MPEG-1-Format. Dabei werden nicht nur Standard-HDTV-Auflösungen von 480i/480p bis 1080i unterstützt, sondern auch davon abweichende. Da sich DVD-Player mit den Vorgängern EM8500 (ohne Ethernet) und EM8550 bereits auf die MPEG-4-ASP-basierten Codecs DivX und Xvid verstanden, ist zu erwarten, dass Gleiches auch für den EM8620L gilt - allerdings ist davon in der vom WMV9-Codec schwärmenden Pressemitteilung nichts zu lesen.

Ken Lowe, Vizepräsident des strategischen Marketing von Sigma Designs, betont: "Im Moment sehen wir eine starke Bewegung zur Nutzung von Windows Media Video 9 für IP-Video-Lösungen, die hochqualitatives Streaming, sowie von DVD-Playern, die eine wachsende Zahl von Video-Formaten akzeptieren." Insbesondere für die Vereinigung von PC, Internet und Unterhaltungselektronik sei deshalb die Unterstützung von WMV9 in Verbindung mit HighMAT-konformen Geräten für 2004 und darüber hinaus ein wichtiges Merkmal für Sigma, um sich von der Konkurrenz abzusetzen.

Wie Microsoft gemeinsam mit Artisan Studios bereits im Juni 2003 anhand einer speziellen Terminator-2-Bonus-DVD mit "Windows Media Video HD" demonstrierte, lässt sich mit WMV9 ein Kinofilm bei hoher Auflösung auf herkömmlichen DVD-Medien unterbringen und macht teure DVD-Nachfolger erst einmal überflüssig. Gleiches ist mittlerweile zwar auch mit anderen, wie WMV9 auf MPEG-4-Kompression basierenden Codecs möglich. Bei WMV9 wird jedoch seitens der Industrie das integrierte Rechtemanagement als Vorteil gesehen, da damit sichergestellt werden könne, dass nur autorisierte Nutzer eine Datei abspielen. Dank des von Microsoft und Matsushita ersonnenen HighMAT-Standards sollen sich Datenträger mit gemischten Video-, Bild- und Audiodaten zudem am PC unter Windows XP und in Unterhaltungselektronik gleichermaßen einfach abspielen lassen.

Weitere WMV9/MPEG-4-DVD-Player mit Sigma-Chip EM8620L 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Angel 12. Mär 2004

Toll, aber solange man fuer 1080p in MPEG4+AAC P4/3Ghz und mehr braucht und in WMV9 nur...

MPEG-4 Fan 08. Jan 2004

Da gebe ich Dir auch voll und ganz Recht! MPEG-4 mit AAC/Ogg ist das einzig sinnvolle!

bond 07. Jan 2004

wer braucht wm9? mpeg-4 video bietet bei gleicher bitrate wie wmv9 bessere qualität (auch...

Klaus 07. Jan 2004

die werden auch nur die Hälfte kosten

Daniel 07. Jan 2004

Ich will nicht noch einen Standard von M$!


Folgen Sie uns
       


Nintendo Switch Lite - Test

Die Nintendo Switch Lite sieht aus wie eine Switch, ist aber kompakter, leichter und damit gerade unterwegs eine sinnvolle Wahl - trotz einiger fehlender Funktionen.

Nintendo Switch Lite - Test Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /