• IT-Karriere:
  • Services:

Bricht Amazon.com das Urheberrechtsgesetz?

Britische Phonoindustrie erwägt Klage gegen Online-Händler

Laut einem Bericht der Financial Times erwägt der Verband der britischen Musikindustrie BPI derzeit eine Klage gegen Amazon.com auf Grund einer möglichen Verletzung des Urheberrechtsgesetzes. Nach Meinung der Industrie könnte Amazon auf Grund so genannter Parallelimporte in Großbritannien gegen geltendes Recht verstoßen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Klage richtet sich nicht gegen die britische Niederlassung von Amazon, sondern direkt gegen Amazon.com, den amerikanischen Mutterkonzern, da Amazon.com CDs an Kunden in Großbritannien liefert. Laut der Musikindustrie handelt es sich dabei um illegale Parallelimporte - Amazon.com verkauft also CDs, die außerhalb der EU eingekauft wurden, an EU-Bürger, was gegen das Urheberrechtsgesetz verstoßen könnte.

Amazon.com ist nicht der erste Händler, den die britische Musikindustrie argwöhnisch beobachtet. Gegen den in Hongkong ansässigen Online-Shop CD Wow hat man bereits Klage eingereicht: CD Wow kauft CDs ebenfalls außerhalb der EU ein und bietet sie EU-Bürgern dann teilweise zu Preisen an, die deutlich unter denen der europäischen Händler liegen. Auch den Händler Play.com hat man bereits auf Grund ähnlicher Praktiken ins Visier genommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. 15,00€
  3. (-10%) 53,99€

Metalmen 08. Jan 2004

Kaum hat der Käufer einen Nutzen von einem Händler (billigeres Produkt) will man diesen...

Klausi 08. Jan 2004

www.cd-wow.com.hk ist aber noch günstiger: Dick Brave: 10,69 € Dido: 8,47 € Rolling...

Klausi 08. Jan 2004

Wenn Du außerhalb der EU Geschäfte mit Deiner Kreditkarte tätigst, wird ein Aufschlag vom...

Joe Average 08. Jan 2004

Bin selber im Marketing tätig und mit Idealismus allein kommt man hier nicht weit. Aber...

Elenir 08. Jan 2004

Im Gesetz werden da einige Unterschiede gemacht, zwischen Urheber, Künstler, etc. Das...


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /