Mac als Videorekorder und Heim-Audio/Video-Server

Elgato kündigt EyeHome und EyeTV 200 an

Auf der MacWorld 2004 in San Francisco stellt Elgato Systems zwei Hardware-Produkte vor, die den Mac zum einen zum digitalen Videorekorder machen und zum anderen die Wiedergabe von auf der Mac-Festplatte gespeicherten Audio-, Bild- und Video-Dateien auf dem Fernseher erlauben.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit EyeTV 200, einem an die FireWire-Schnittstelle anzuschließenden analogen PAL/SECAM-Tuner mit integriertem MPEG-2-Encoder, können unter MacOS X Fernsehsendungen aufgezeichnet werden. Die EyeTV-Software erlaubt die Aufnahme- und Wiedergabe-Steuerung inkl. elektronischer Fernsehzeitung und Time-Shifting für gleichzeitiges Aufzeichnen und Abspielen sowie Live-Pause, sondern auch ein Editieren der gespeicherten Daten. Alle Funktionen sollen per mitgelieferter Infrarot-Fernbedienung gesteuert werden können. In Verbindung mit Roxio Toast 6 Titanium können aufgezeichnete Sendungen auch auf DVD oder VideoCD gebrannt werden.

Stellenmarkt
  1. IT Solutions Expert SAP (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Oberpfaffenhofen
  2. Android-Entwickler (m/w/d) Infotainment
    e.solutions GmbH, Erlangen
Detailsuche

Per analogem Videoeingang können auch Videorekorder an EyeTV angeschlossen werden, um etwa die private Videosammlung zu digitalisieren und archivieren. Die Stromversorgung von EyeTV erfolgt über die FireWire-Schnittstelle. EyeTV 200 soll im Laufe des Januar 2004 über Elgatos Onlineshop sowie Fachhändler nur für Mac erhältlich sein und beachtliche 399,- Euro kosten.

Damit die im Mac gespeicherten Bilder, Videos und Musikstücke auch am Fernseher bzw. der HiFi-Anlage genossen werden können, bietet Elgato auch einen Netzwerk-Player namens EyeHome. Mit dem Heimnetzwerk verbunden wird das Gerät per 10/100-Mbps-Ethernet-Anschluss oder per separatem WLAN-Adapter - den Mac findet es als Server dank Apple Rendezvous-Technik selbst, zur Not kann jedoch die IP-Nummer auch direkt eingegeben werden. Der Anschluss mit dem Fernseher erfolgt über Composite-Video- oder Scart-Buchse, Sound wird per Stereo-Cinch sowie optischem Digitalausgang (S/PDIF) ausgegeben, die Steuerung der am Fernseher dargestellten grafischen Benutzeroberfläche erfolgt per mitgelieferter Infrarot-Fernbedienung.

Elgato nennt zwar nicht den verwendeten Chipsatz, EyeHome soll jedoch die Videoformate MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4 (.mp4) und DivX/Xvid, die Bildformate JPEG und PNG sowie die Audioformate MP3 und AAC (inkl. iTunes-Songs) wiedergeben. Für mit EyeTV aufgezeichnete Sendungen gibt es einen eigenen Menüpunkt, die weiteren Menüpunkte "Filme", "Musik" und "Bilder" erlauben einen Zugriff auf die multimedialen Inhalte der gleichnamigen Ordner auf dem Mac. Nicht wiedergegeben werden können im Mac eingelegte DVDs oder DV-Dateien, Letztere müssen erst vom Nutzer konvertiert werden, ein automatisches Transcoding ist nicht vorgesehen. Dafür bringt EyeHome auch das Internet auf den Fernseher: Es unterstützt die Lesezeichen von Safari und Anwender können am Fernseher im Internet surfen.

EyeHome soll ab Februar 2003 für 299,- Euro in Europa ausgeliefert werden. Software für Linux und Windows ist laut Elgato nicht geplant, das Gerät ist also Mac-Nutzern vorbehalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk
Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
Artikel
  1. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  2. Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
    Probefahrt mit EQS
    Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

    Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

Marc 07. Jan 2004

... nur eben mit Tünnef. Da ist doch nix neues, ich kann mit einer kleinen externen kiste...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /