• IT-Karriere:
  • Services:

Apple bringt Final Cut Express 2 mit einigen Neuerungen

Videoschnitt-Software mit neuen Echtzeitfunktionen

Auf der MacWorld in San Francisco stellt Apple eine neue Version der Videoschnitt-Software Final Cut Express vor, die auf Final Cut Pro 4 basiert. Final Cut Express 2 wurde an MacOS X 10.3 angepasst und verfügt für die Echtzeitbearbeitung über die Funktion RT Extreme, bietet eine überarbeitete Bedienoberfläche, Echtzeitfarbkorrektur und neue Möglichkeiten für die Audiobearbeitung.

Artikel veröffentlicht am ,

Über RT Extreme lassen sich in Final Cut Express 2 bis zu fünf DV-Streams gleichzeitig bearbeiten und Echtzeit-Effekte sofort prüfen. Als Weiteres beherrscht die Software Übergänge sowie Video-Layer und bietet eine überarbeitete Bedienoberfläche, die sich den eigenen Anforderungen anpassen lässt, was die Steuerung der Software stark vereinfachen soll. Die Farbkorrektur erfolgt in Echtzeit, was das Finden der richtigen Farbbalance erleichtert und dazu einlädt, mit Farbeffekten zu experimentieren.

Stellenmarkt
  1. Alkacon Software GmbH & Co. KG - The OpenCms Experts, Köln
  2. SIZ GmbH, Bonn

Zu den neuen Audio-Funktionen gehören Multitrack-Audio-Unterstützung, Echtzeit-Audiofilter, Einzel- und Stummschaltung in der Zeitleiste zur Wiedergabe einzelner Tracks und Markierungen, welche sich für die Weiterbearbeitung in die Audio-Software Soundtrack übernehmen lassen. Das überarbeitete Aufnahmetool spart Zeit, indem es automatisch über Timecode-Breaks hinweg aufnimmt und Clips separat benennt, wenn Aufnahmeunterbrechungen entdeckt werden. Projekte lassen sich für die weitere Bearbeitung in Soundtrack, iDVD und DVD Studio Pro 2 übernehmen und können in jedes QuickTime-Format exportiert werden.

Apple bietet Final Cut Express 2 für MacOS X ab der Version 10.2.5 zum Preis von 299,- Euro an. Ein Upgrade von der Vorversion kostet 99,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,65€
  2. 25,99€
  3. (-75%) 4,99€
  4. (-40%) 32,99€

Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /