Abo
  • Services:

Canon-Multifunktionssystem auch für Fotodruck

SmartBase MP390 bietet randloses Drucken und Kopieren bis DIN A4

Mit SmartBase MP390 stellt Canon ein neues Multifunktionssystem vor, das randloses Drucken und Kopieren bis DIN A4 verspricht und als Scanner eine Auflösung von bis zu 1.200 x 2.400 dpi bietet. Zudem verfügt das Gerät über eine Fax-Funktion.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem herstellerübergreifenden PictBridge-Druckstandard ist es darüber hinaus möglich, Fotos direkt per Kabel zu übertragen und so direkt - ohne Umweg über den PC - von kompatiblen Digitalkameras oder Camcordern zu drucken. Ein integrierter Kartensteckplatz ermöglicht den Druck von allen gängigen Speicherkartentypen wie z.B. CompactFlash Typ I und II einschließlich Microdrive, SmartMedia, Multimedia Card, SD, Memory Stick und per Adapter auch xD-Picture Card.

Canon SmartBase MP390
Canon SmartBase MP390
Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. SCAYA Deutschland GmbH, Pforzheim

Mit der Funktion "Photo Index Blatt" werden auf Wunsch alle auf der Speicherkarte enthaltenen Fotos im Miniaturformat ausgedruckt. Auf diesem Ausdruck kann der Anwender die gewünschten Druckeinstellungen (Papiergröße, Papiertyp, Anzahl der Drucke etc.) markieren. Wird das Blatt anschließend über den Scanner des MP390 wieder eingelesen, können die ausgewählten Fotos gemäß den Vorgaben gedruckt werden.

Der SmartBase MP390 druckt bis zu 12 Farbseiten bzw. bis zu 18 Seiten in Schwarz-Weiß pro Minute, die maximale Druckauflösung liegt bei 4.800 x 1.200 dpi.

Das eingebaute Super-G3-Faxmodem verhilft dem MP390 zu einer Faxübertragungsgeschwindigkeit, basierend auf ITU-T Standard Chart No. 1, von ca. 3 Sekunden pro Seite und einer Speicherkapazität von bis zu 200 Seiten. Dank UHQ-Technologie (Ultra High Quality) sollen auch Grafiken und Fotos sowie Dokumente mit klein geschriebenem Text den Teilnehmer am anderen Ende der Leitung in hochwertiger Qualität erreichen, so Canon.

Der SmartBase MP390 verfügt über eine USB-2.0-Schnittstelle und wird mit entsprechender Software für die gängigen Windows-Versionen ausgeliefert, darunter Easy-WebPrint für den Druck von Internetseiten oder dem Print Advisor, einem Druckratgeber zur Unterstützung aller Anwender, die mit der Bedienung eines Multifunktionssystems noch nicht oder nur wenig vertraut sind.

Der SmartBase MP390 soll ab Februar für 299,- Euro im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. (-76%) 11,99€
  3. (-68%) 12,99€
  4. 59,99€

Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


        •  /