• IT-Karriere:
  • Services:

TiVo verklagt Echostar wegen Patentverletzung

Echostar soll gegen Patent auf "Time Warp" alias "Time Shifting" verstoßen

Der Hersteller von digitalen Videorekordern TiVo hat eine Klage gegen den Satelliten-TV-Anbieter EchoStar Communications eingereicht, da dieser nach Ansicht von TiVo eines seiner Patente verletzt. TiVo beruft sich dabei auf das US-Patent 6,233,389, das mit "Time Warp" eine Art "Time Shifting" beschreibt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die von TiVo beschriebene "Time Warp Technik" wurde am 30. Juli 1998 zum Patent angemeldet, das dem Unternehmen am 15. Mai 2001 zugesprochen wurde. Es beschreibt eine Technik, die es Nutzern erlaubt, ein Fernsehprogramm aufzuzeichnen, während ein anderes geschaut wird, ein Fernsehprogramm während der Aufnahme anzusehen sowie ein Speicherformat, das es erlaubt, das aktuelle Fernsehprogramm zu unterbrechen und später fortzusetzen sowie in einem Live-Programm vor- oder zurückzuspringen.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg

Man habe in den Aufbau eines eigenen, umfassenden Patentportfolios investiert, um das geistige Eigentum zu schützen. Nun, da der Bereich digitaler Videorekorder zu wachsen beginne, werde man diese Rechte auch aggressiv verteidigen, so TiVo-Chef Mike Ramsay.

TiVo verfügt derzeit über 49 Patente; mehr als 100 weitere sind bereits angemeldet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Tiger-Grey 07. Jan 2004

huch ..... muss ich jetzt wenn ich auf die toilette gehe angst haben ein patentverletzer...

TAFKAR 07. Jan 2004

Du bist kein Patentrechtsverletzter, sondern bestenfalls der Hersteller des Gerätes. So...

TiNo 06. Jan 2004

Um Himmels willen, das mach ich seitdem ich einen Video Rekorder habe. Ich zeichne...


Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

    •  /