Abo
  • Services:
Anzeige

Middleware für Unterhaltungselektronik

Philips und Samsung starten UH-API-Initiative

Philips und Samsung wollen mit dem "Universal Home Application Programming Interface" (UH-API) eine Hardware-unabhängige Middleware für Heim- und Unterhaltungselektronik etablieren. Es soll in analogen und digitalen Fernsehern, Set-Top-Boxen, DVD-Playern und Rekordern, digitalen Videorekordern, Heim-Servern und anderen Audio-Video-Geräten zum Einsatz kommen.

Anzeige

Mit dem UH-API wollen die beiden Unternehmen Software-Herstellern und Systemintegratoren eine einheitliche Schnittstelle bieten, die auf den halbleiterbasierten Systemen aufsetzen. Das API soll in erster Linie von den Halbleitersparten von Philips und Samsung vorangetrieben werden, aber auch andere Hersteller will man für die Initiative gewinnen, so dass langfristig alle Unterhaltungselektronikgeräte das UH-API unterstützen.

UH-API soll eine konsistente Software-Schnittstelle zur Konfiguration und Steuerung von Audio- und Video-Komponenten einer Halbleiter-Plattform zur Verfügung stellen und mit allen in dieser Industrie verwendeten Betriebssystemen genutzt werden können.


eye home zur Startseite
Tach 06. Jan 2004

Ich hab' zwischen Unterhemd und Mantel noch was dazwischen. Ist das dann auch Middleware...

EinLurch 06. Jan 2004

danke für hinweis (J9), gut zu wissen! aber ich wüsste nicht wieso ich für ein java re...

_ 06. Jan 2004

Das hat man früher über Autos, Fernseher, ... auch gesagt - die Zeit bleibt eben nicht...

hm 06. Jan 2004

Zum Beispiel könnte man es damit steuern (Stichwort: Video-on-Demand und Audioausgabe auf...

EinLurch 06. Jan 2004

da hast du völlig recht nur ist sun unfähig etwas zu entwickeln, das ressourcenschonend...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. BWI GmbH, Bonn, München
  4. Bittner + Krull Softwaresysteme GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)
  2. mit dem Gutscheincode PSUPERTECH

Folgen Sie uns
       


  1. iOS und Android

    Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps

  2. Berlin

    Verkehrsbetriebe wollen Elektrobusse während der Fahrt laden

  3. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  4. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  5. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  6. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  7. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  8. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  9. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  10. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

Samsung Gear Sport im Test: Die schlaue Sportuhr
Samsung Gear Sport im Test
Die schlaue Sportuhr
  1. Wearable Fitbit macht die Ionic etwas smarter
  2. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  3. Fitbit Ionic im Test Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr

Minecraft Education Edition: Wenn Schüler richtig ranklotzen
Minecraft Education Edition
Wenn Schüler richtig ranklotzen

  1. Eine Mitteilung bekommt man aber natürlich...

    Moriati | 07:32

  2. Und ich bin dabei!

    Stoker | 07:22

  3. Typisch deutsch

    Yian | 07:12

  4. Re: Kfz-Steuer

    AllDayPiano | 07:11

  5. Re: Ewig-gestrige Taddergreise in...

    AllDayPiano | 07:09


  1. 07:33

  2. 07:18

  3. 19:10

  4. 18:55

  5. 17:21

  6. 15:57

  7. 15:20

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel