• IT-Karriere:
  • Services:

Athlon 64 3400+ kommt

Noch nicht angekündigt, aber in den USA bereits erhältlich

Zwar ist AMDs neuer Athlon 64 3400+ noch gar nicht offiziell angekündigt, da listen ihn einige US-Händler schon und zumindest einer hat ihn nach eigenen Angaben bereits auf Lager. Damit gibt es neben 3000+ und 3200+ nun ein weiteres Athlon-64-Modell für den Sockel 754.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einer Taktrate von 2,2 GHz und dem gewohnten 128 KByte Level-1- und 1 MByte Level-2-Cache wird der 32 und 64 Bit x86 Code ausführende Prozessor laut Preisvergleich Shopping.com im US-Handel für zwischen 440,- und 540,- US-Dollar (zzgl. Steuer) gelistet. Dabei handelt es sich jeweils um die "Boxed"-Version inkl. Verpackung, passendem Prozessor-Lüfter/Kühlkörper und Installations-Handbuch.

Die offizielle Ankündigung dürfte nicht mehr lange auf sich warten lassen, ebenso wenig wie die Reaktion von Intel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 68,23€ (Release 03.12.)
  2. 7,59€
  3. 26,99€

nonameforlinux 30. Jan 2004

Ich finde es schlecht, dass die Hersteller immer neue Spiele auf dem Markt bringen! Die...

Jesus 24. Jan 2004

Wenn Sie hauptsächlich Videobearbeitung machen, kann ich ihnen nur einen P4 empfehlen...

Fireangel 16. Jan 2004

Ne isser nicht *g* Selbst in dieser "Müll-Zeitung" (wenn es um Hardware geht, Spiele...

deverkin 13. Jan 2004

Also, was für viele vieleicht noch ein Grund ist auf 64-bit zu verzichten ist die...

FPK 08. Jan 2004

Also mit dem P4 würdest du sicher nichts verkehrt machen, aber ich gebe folgendes zu...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator - Test

Hardwarehungriger Höhenflug: Der neue FluSi sieht fantastisch aus und spielt sich auch so.

Microsoft Flight Simulator - Test Video aufrufen
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
    Librem Mini v2 im Test
    Der kleine Graue mit dem freien Bios

    Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
    2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
    3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

      •  /