Athlon 64 3400+ kommt

Noch nicht angekündigt, aber in den USA bereits erhältlich

Zwar ist AMDs neuer Athlon 64 3400+ noch gar nicht offiziell angekündigt, da listen ihn einige US-Händler schon und zumindest einer hat ihn nach eigenen Angaben bereits auf Lager. Damit gibt es neben 3000+ und 3200+ nun ein weiteres Athlon-64-Modell für den Sockel 754.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einer Taktrate von 2,2 GHz und dem gewohnten 128 KByte Level-1- und 1 MByte Level-2-Cache wird der 32 und 64 Bit x86 Code ausführende Prozessor laut Preisvergleich Shopping.com im US-Handel für zwischen 440,- und 540,- US-Dollar (zzgl. Steuer) gelistet. Dabei handelt es sich jeweils um die "Boxed"-Version inkl. Verpackung, passendem Prozessor-Lüfter/Kühlkörper und Installations-Handbuch.

Die offizielle Ankündigung dürfte nicht mehr lange auf sich warten lassen, ebenso wenig wie die Reaktion von Intel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Enuu
Bürgersteig-Parken führt zu Aus von Mini-Autos

Die vierrädrigen Kabinenroller von Enuu werden in Berlin auf Bürgersteigen geparkt, was Ärger verursacht. Nun verschwinden die Elektrofahrzeuge wieder.

Enuu: Bürgersteig-Parken führt zu Aus von Mini-Autos
Artikel
  1. Ransomware: Sicherheitsforscher erwartet Ransomware-Wettrüsten mit KI
    Ransomware
    Sicherheitsforscher erwartet Ransomware-Wettrüsten mit KI

    Der Forschungsschef von F-Secure geht davon aus, dass sich Ransomware künftig auch mit Hilfe von KI immer besser verstecken kann.

  2. Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
    Apple
    Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

    Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

  3. Arbeit: LinkedIn Mitarbeiter dürfen im Homeoffice bleiben
    Arbeit
    LinkedIn Mitarbeiter dürfen im Homeoffice bleiben

    Die meisten der 16.000 LinkedIn-Mitarbeiter dürfen künftig Vollzeit von zu Hause aus arbeiten. Das könnte aber zu Einkommenseinbußen führen.

nonameforlinux 30. Jan 2004

Ich finde es schlecht, dass die Hersteller immer neue Spiele auf dem Markt bringen! Die...

Jesus 24. Jan 2004

Wenn Sie hauptsächlich Videobearbeitung machen, kann ich ihnen nur einen P4 empfehlen...

Fireangel 16. Jan 2004

Ne isser nicht *g* Selbst in dieser "Müll-Zeitung" (wenn es um Hardware geht, Spiele...

deverkin 13. Jan 2004

Also, was für viele vieleicht noch ein Grund ist auf 64-bit zu verzichten ist die...

FPK 08. Jan 2004

Also mit dem P4 würdest du sicher nichts verkehrt machen, aber ich gebe folgendes zu...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 480€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 454,15€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /