Abo
  • IT-Karriere:

Audio-Chip für FireWire-Lautsprecher vorgestellt (Update)

Oxford will FireWire-Audio-Chip "OXFW970" auf der Macworld 2004 zeigen

Oxford Semiconductor will auf der Anfang Januar 2004 stattfindenden Apple-Messe Macworld 2004 einen 8-Kanal-Audio-Chip mit angeschlossenem FireWire-Controller vorstellen. Damit sollen sich etwa per FireWire-Schnittstelle mit Strom versorgte Lautsprecher mit integriertem digitalen Audio-Player für hochqualitativen Mehrkanal-Sound bauen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der OXFW970 unterstützt sowohl FireWire (IEEE1394a) als auch FireWire 800 (IEEE1394b), verfügt über acht digitale Audio-Ausgänge und kann Audio-Daten mit bis zu 32 Bit/48 kHz bei einer Streaming-Geschwindigkeit von bis zu 100 MByte/s wiedergeben. Auch 24 Bit/96 kHz werden unterstützt, so Oxford gegenüber Golem.de. Im Gegensatz zu Produkten mit konkurrierenden USB-1- und USB-2.0-Audio-Chips soll der OXFW970 nicht nur mehr Kanäle bieten, sondern dabei auch für Mac und PC geeignet sein.

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. KION Group IT, Hamburg, Aschaffenburg

Über seinen externen FireWire-Controller empfängt der OXFW970 isochron, also zeitgleich übertragene Audio-Datenpakete, die mittels des Protokolls IEC61883-6 übertragen werden. Der in einem 100-Pin-TQFP steckende FireWire-Audio-Controller-Chip kombiniert einen ARM7-TDMI-Prozessor mit einem schnellen Zwischenspeicherungs-Manager für die Audio-Daten. Die austauschbare Firmware sitzt in einem 512-KBit-Onboard-Flash-Speicher. Über acht programmierbare GPIO-Pins sollen anwendungsspezifische Funktionen hinzugefügt werden können.

Konkrete Produktankündigungen seitens Oxfords Partnern gab es bisher noch nicht, die Erwähnung eines Firewire-Lautsprecher-Sets im Zusammenhang mit der Macworld 2004 könnte jedoch auf ein entsprechendes Apple-Produkt hinweisen.

Nachtrag vom 6. Januar 2004:
Wie Oxford auf Nachfrage von Golem.de angab, sollen erste, auf dem OXFW970 basierende Produkte bereits in Arbeit und innerhalb der nächsten sechs Monate marktreif sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

iseini Pajazit 20. Okt 2004

sehr geehrte/r damen und herren ich möchte mich darum bitten mir in schwung zu bringen...

popstolizopp 06. Jan 2004

Eigentum, dieser Begriff wird in Zukunft aus dem Wortschatz gestrichen. Hier geht es...

Ron Sommer 05. Jan 2004

Stimmt, jeder kann sein Eigentum völlig nach eigenem Gutdünken "umgestalten", da kann...

neoatweb 05. Jan 2004

Mit einer gekauften Hardware kann ich tun und lassen was ich will, da es schließlich mein...

Tinxo 05. Jan 2004

Eure Smileys sind ziemlich fehl am Platze... Tinxo


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

    •  /