Abo
  • Services:

Ritterschlag für WWW-Erfinder

Tim Berners-Lee erhält Ritterschlag von Königin Elizabeth

Tim Berners-Lee, Erfinder des World Wide Web (WWW) und Direktor des World Wide Web Consortium (W3C), wurde von Königin Elizabeth zum Ritter geschlagen. Berners-Lee trägt damit den Titel eines Knight Commander des Order of the British Empire (KBE), dem zweithöchsten Rang im Order of the British Empire.

Artikel veröffentlicht am ,

Der in London geborene, heute 48-jährige Tim Berners-Lee lebt selbst in den USA und wurde mit dem Ritterschlag für sein "Wirken zur globalen Entwicklung des Internet" durch die Erfindung des World Wide Web geehrt. "Diese Ehre gebührt der gesamten Gemeinschaft von Web-Entwicklern und den Erfindern und Entwicklern des Internet, deren Arbeit das Web erst möglich machte", so Berners-Lee.

In seiner Zeit am Schweizer CERN veröffentlichte Berners-Lee 1989 einen Vorschlag für ein globales Hypertext-Projekt, das als World Wide Web bekannt wurde. Im Oktober 1990 schrieb er den ersten Web-Server "httpd" sowie den ersten Browser "World Wide Web" und entwickelte die erste Version von HTML. Unterstützt von Michael Dertouzos, Direktor des Labors für Informatik am Massachusetts Institute of Technology (MIT), gründete Berners-Lee 1994 das W3C, dem er heute als Direktor vorsitzt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€ + Versand
  2. 164,90€ + Versand

c.b. 06. Jan 2004

Spass beseite... der eigentliche *Erfinder* des www war der amerikanische Geheimdienst...

c.b. 05. Jan 2004

Die *Beatles* wurden....alle... Elvis hats nicht rechtzeigtig übern Teich geschafft..

HarlekinAlpha 05. Jan 2004

Ehre gebürt ihm schon. Nur die Insel Affen sind so bescheurt und schlagen fast jeden zum...

c.b. 05. Jan 2004

Hast wohl Deinen Humor vergessen?

blackshark 05. Jan 2004

Herzlichen Glückwunsch! Dieser Mann hat es sich verdient. Was würdet ihr und ich ohne www...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /