Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Against Rome - Strategie in der Antike

Hunnen, Römer und Germanen hauen sich die Köpfe ein

JoWooD erlaubt im Strategiespiel Against Rome die Steuerung von Heeren der Germanen, Kelten und Hunnen aus der Vogelflugperspektive gegen Rom. Um die Steuerung des sowohl als Aufbaustrategiespiel als auch als reine Schlachtsimulation nutzbaren Spiels zu lernen, gibt es vier Lehrstücke.

Anzeige

Das Spiel ist in 25 Missionen unterteilt und kann zudem eine Reihe historischer Schlachten nachahmen. In der nicht linear aufgebauten Kampagne personifiziert man einen Germanenführer, einen Keltenhäuptling oder befehligt die Hunnen.

Besonders differenziert sind die drei (bzw. im Multiplayer- und Schlachten-Modus vier) kriegsführenden Parteien nicht - immer wieder findet man Einheiten, die besonders für den Nahkampf geeignet sind und andere, die beispielsweise mit Speeren und Pfeilen aus größerer Entfernung eingesetzt werden können. Nach einiger Zeit bekommt man heraus, welche Einheiten besonders wirksam und verlustarm gegen den Gegner eingesetzt werden können.

Screenshot #1
Screenshot #1
Das Spielprinzip unterscheidet sich kaum von den typischen Genrevertretern: Zuerst muss man sich eine produktive Siedlung aufbauen, Armeen ausbilden, dem Feind trotzen und in eine Entscheidungsschlacht verwickeln, während man seine Infrastruktur schwächt.

Die Gruppierung und Auswahl von zusammengefassten Truppenteilen erfolgt per Tastaturkürzeln und der Maus. Es empfielt sich wie bei den allermeisten Spielen dieser Art, die Einheiten schon vor dem Kampf sinnvoll zu gruppieren, um beispielsweise im Verteidigungsfall schnell reagieren zu können.

Screenshot #2
Screenshot #2
Um die militärische Überlegenheit der Römer etwas zu mindern, wurden den benachteiligten Völkern allerlei Spezialfähigkeiten mitgegeben. Die dazugehörigen Priester, Schamanen sowie Druiden sind deshalb besonders wichtig und das Haushalten mit den Magiepunkten überlebenswichtig.

Spieletest: Against Rome - Strategie in der Antike 

eye home zur Startseite
Der_Allemacher 05. Jan 2004

Hm, also Spellforce ist von JoWood, Against Rome von JoWood, Railroad Pioneer von, huch...

Kai Nezeit 05. Jan 2004

Ganz genau! Spell Force war mein letztes Spiel von JoWooD. Man musste nach dem Kauf...

Galland jun. 03. Jan 2004

Hui, ein neues Spiel von JoWood! Da heisst es wieder: Schaun mer mal, ob es sich auch mit...

Frank 03. Jan 2004

na wenn sowas praxis wäre hätte ich schon erbarmen mit den armen Golem Jungs.. ich möchte...

keiner 03. Jan 2004

Ihr wisst ja garnichts! Die Germanen habens den Römern schon längst mehrfach...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNCHRON GmbH, Stuttgart
  2. KIT - Karlsruher Institut für Technologie, Eggenstein-Leopoldshafen, Karlsruhe
  3. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Oberviechtach bei Weiden
  4. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-66%) 3,40€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Günstiger?

    Ovaron | 05:34

  2. Re: Warum nur Full HD?

    Vögelchen | 05:30

  3. Re: Die Idee ist aber gar nicht blöd...

    Ovaron | 05:27

  4. Re: Was, wie bitte?

    Vögelchen | 05:26

  5. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    ManMashine | 05:06


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel