• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Against Rome - Strategie in der Antike

Screenshot #6
Screenshot #6
Die Nutzung der Geländetopographie ist ebenfalls sinnvoll: So kann man beispielsweise den Gegner in eine Schlucht oder an den Rand einer Hügelkette locken und dann relativ leicht bekämpfen. Die ansonsten recht agressiv agierende künstliche Intelligenz agiert dabei hilflos, versucht erst gar nicht, der Gefahr zu entgehen und lässt Kohorte für Kohorte aufreiben.

Stellenmarkt
  1. Helios IT Service GmbH, Berlin
  2. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Pfronstetten-Aichelau

Bei großen Schlachten geht die Selektierung einzelner Einheiten mit der Maus merklich zögerlicher voran - teilweise ist es dann sogar schlicht unmöglich, Individuen auszuwählen. Kämpfe epischer Breite zwingen auch langsamere Rechner spürbar in die Knie - ein PC mit 1,6 GHz und 64 MByte Grafikkarte sollten es schon sein.

Screenshot #7
Screenshot #7
Im Mehrspielermodus können sich bis zu acht menschliche Gegner miteinander messen und die Schwächen der Computerintelligenz vergessen. Nur im Mehrspielermodus können auch die Römer gespielt werden, die in den Einzelspielermissionen, der Kampagne und den Endlosszenarien nur als Gegner vorzufinden sind. Dennoch flaut auch hier der Spaß an Massenschlachten nach den ersten Stunden rasch ab.

Fazit:
Against Rome ist ein recht durchschnittliches, aber solides Spiel ohne hervorhebenswerte frische Ideen. Die Strategiefähigkeiten des Spielers sind, obwohl die Massenschlachten etwas anderes suggerieren, kaum gefragt. Wer einmal begriffen hat, welche Einheiten effektiv gegen welche Gegner eingesetzt werden müssen und eine gut funktionierende und verteidigte eigene Infrastruktur besitzt, muss kaum mehr tun als die Truppen zweckmäßig aufzustellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Against Rome - Strategie in der Antike
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. This War of Mine für 4,75€, Children of Morta für 11,99€, Frostpunk für 9,99€, Beat...
  2. 15,49€
  3. (-78%) 9,99€
  4. 3,43€

Der_Allemacher 05. Jan 2004

Hm, also Spellforce ist von JoWood, Against Rome von JoWood, Railroad Pioneer von, huch...

Kai Nezeit 05. Jan 2004

Ganz genau! Spell Force war mein letztes Spiel von JoWooD. Man musste nach dem Kauf...

Galland jun. 03. Jan 2004

Hui, ein neues Spiel von JoWood! Da heisst es wieder: Schaun mer mal, ob es sich auch mit...

Frank 03. Jan 2004

na wenn sowas praxis wäre hätte ich schon erbarmen mit den armen Golem Jungs.. ich möchte...

keiner 03. Jan 2004

Ihr wisst ja garnichts! Die Germanen habens den Römern schon längst mehrfach...


Folgen Sie uns
       


Facebook, Twitter und Youtube: Propaganda, Hetze und Manipulation
Facebook, Twitter und Youtube
Propaganda, Hetze und Manipulation

Immer stärker wird im US-Wahlkampf mit Falschnachrichten, Social Bots und politischen Influencern auf Facebook, Twitter oder Youtube um Wähler gebuhlt.
Eine Analyse von Sabrina Keßler

  1. Rechtsextremismus Wie QAnon zum größten Verschwörungsmythos wurde

iPad 8 und iPad OS 14 im Test: Kritzeln auf dem iPad
iPad 8 und iPad OS 14 im Test
Kritzeln auf dem iPad

Das neue iPad 8 ist ein eher unauffälliger Refresh seines Vorgängers, bleibt aber eines der lohnenswertesten Tablets. Mit iPad OS 14 bekommt zudem der Apple Pencil spannende neue Funktionen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad-Betriebssystem iPadOS 14 macht Platz am Rand
  2. Zehntes Jubiläum Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht

Thinkpad T14s (AMD) im Test: Lenovos kleines Schwarzes kann noch immer überzeugen
Thinkpad T14s (AMD) im Test
Lenovos kleines Schwarzes kann noch immer überzeugen

Sechs Kerne und die beste Tastatur: Durch AMDs Renoir gehört das Thinkpad T14s zu Lenovos besten Geräten - trotz verlötetem RAM.
Ein Test von Oliver Nickel und Marc Sauter

  1. Lenovo Auch die zweite Thinkbook-Generation startet bei 820 Euro
  2. Ubuntu Lenovo baut sein Linux-Angebot massiv aus
  3. Yoga (Slim) 9i Tiger-Lake-Notebooks mit hellem 4K-Display

    •  /