Abo
  • Services:
Anzeige

Micron macht wieder Gewinn

Umsätze in Höhe von 1,1 Milliarden US-Dollar

Der US-Speicherhersteller Micron hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2004 betriebliche Erträge in Höhe von 22 Millionen US-Dollar sowie Reinerträge in Höhe von einer Million US-Dollar erzielt hat. Die Geschäftsergebnisse des am 4. Dezember 2003 endenden ersten Quartals sind auf Umsätze in Höhe von 1,1 Milliarden US-Dollar zurückzuführen.

Anzeige

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2003 war dagegen bei einem Umsatz von 685 Millionen US-Dollar ein Reinverlust von 316 Millionen US-Dollar errechnet worden und im vierten Quartal 2003 ein Reinverlust von 123 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 889 Millionen US-Dollar.

Die Umsätze des Unternehmens sind im ersten Quartal 2004 im Vergleich zum vierten Quartal 2003 wegen einer Zunahme der verkauften Megabits von etwa 15 Prozent und einem Anstieg der durchschnittlichen Verkaufspreise für Megabits von 7 Prozent um 25 Prozent gestiegen. Die Megabit-Produktion von Speicherprodukten des Unternehmens nahm im ersten Quartal des Geschäftsjahres im Vergleich zum vierten Quartal des Geschäftsjahres 2003 um etwa 10 Prozent zu. Die Gewinne aus der Megabit-Produktion waren insbesondere auf die höheren Gewinne bei der Herstellung und die Umstellung auf die 110-Nanometer-Technologie zurückzuführen. Am Ende des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2004 erreichten die Bestände an Endprodukten im Vergleich zum Umsatzvolumen des Quartals ein Rekordtief.

Das Betriebsergebnis von Micron Technology im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2004 umfasst wegen eines schwächeren Dollars Verluste aus Währungskursänderungen in Höhe von 25 Millionen US-Dollar und einen Gewinn in Höhe von 21 Millionen US-Dollar, der in erster Linie aus dem Verkauf von Betriebsausstattungen im Rahmen der Umstrukturierungsmaßnahmen von Micron Technology im Geschäftsjahr 2003 stammt. Die insgesamt gestiegenen Verkaufspreise für Betriebsanlagen spiegeln die verbesserten Marktbedingungen innerhalb der Halbleiter-Branche wider.

Steve Appleton, Präsident und Vorstandsvorsitzender von Micron Technology, erklärte: "Wir sind sehr zufrieden mit dem gestiegenen Bruttogewinn, der über mehrere Quartale erzielt wurde. Der Bruttogewinn im ersten Quartal in Höhe von 26 Prozent ist teilweise zurückzuführen auf die weltweit unternommenen Anstrengungen, die Kosten zu reduzieren, auf verbesserte Produktionsleistungen und unsere führende Rolle in der Prozesstechnologie."


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Brabender Technologie GmbH & Co. KG, Duisburg
  2. Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt am Main
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, Assasins Creed Origins 40,19€, For Honor 19,79€, Watch...
  2. 79,00€
  3. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       

  1. Android P

    Hintergrundaktivitäten von Apps werden stärker beschränkt

  2. Online-Glücksspiele

    Bei Finanzsperren droht illegale Vorratsdatenspeicherung

  3. Betaversionen

    AirPlay 2 aus iOS und TVOS 11.3 entfernt

  4. Homee

    Homekit mit Z-Wave, Zigbee und Enocean verbinden

  5. Apfel

    Apple lässt sich Regenbogenlogo schützen

  6. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  7. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  8. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  9. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  10. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Datenbanken, Container, Virtuelle Server...

    TobiVH | 08:41

  2. Schnellgeschwindigkeit?

    qupfer | 08:38

  3. Re: Danke für die Offenlegung

    budweiser | 08:36

  4. Re: Ach die haben einen Double Fine gemacht.

    Trollfeeder | 08:36

  5. Re: ENDLICH

    Astorek | 08:35


  1. 08:33

  2. 08:01

  3. 07:41

  4. 07:24

  5. 07:12

  6. 23:10

  7. 17:41

  8. 17:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel