Abo
  • Services:
Anzeige

Micron macht wieder Gewinn

Umsätze in Höhe von 1,1 Milliarden US-Dollar

Der US-Speicherhersteller Micron hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2004 betriebliche Erträge in Höhe von 22 Millionen US-Dollar sowie Reinerträge in Höhe von einer Million US-Dollar erzielt hat. Die Geschäftsergebnisse des am 4. Dezember 2003 endenden ersten Quartals sind auf Umsätze in Höhe von 1,1 Milliarden US-Dollar zurückzuführen.

Anzeige

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2003 war dagegen bei einem Umsatz von 685 Millionen US-Dollar ein Reinverlust von 316 Millionen US-Dollar errechnet worden und im vierten Quartal 2003 ein Reinverlust von 123 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 889 Millionen US-Dollar.

Die Umsätze des Unternehmens sind im ersten Quartal 2004 im Vergleich zum vierten Quartal 2003 wegen einer Zunahme der verkauften Megabits von etwa 15 Prozent und einem Anstieg der durchschnittlichen Verkaufspreise für Megabits von 7 Prozent um 25 Prozent gestiegen. Die Megabit-Produktion von Speicherprodukten des Unternehmens nahm im ersten Quartal des Geschäftsjahres im Vergleich zum vierten Quartal des Geschäftsjahres 2003 um etwa 10 Prozent zu. Die Gewinne aus der Megabit-Produktion waren insbesondere auf die höheren Gewinne bei der Herstellung und die Umstellung auf die 110-Nanometer-Technologie zurückzuführen. Am Ende des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2004 erreichten die Bestände an Endprodukten im Vergleich zum Umsatzvolumen des Quartals ein Rekordtief.

Das Betriebsergebnis von Micron Technology im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2004 umfasst wegen eines schwächeren Dollars Verluste aus Währungskursänderungen in Höhe von 25 Millionen US-Dollar und einen Gewinn in Höhe von 21 Millionen US-Dollar, der in erster Linie aus dem Verkauf von Betriebsausstattungen im Rahmen der Umstrukturierungsmaßnahmen von Micron Technology im Geschäftsjahr 2003 stammt. Die insgesamt gestiegenen Verkaufspreise für Betriebsanlagen spiegeln die verbesserten Marktbedingungen innerhalb der Halbleiter-Branche wider.

Steve Appleton, Präsident und Vorstandsvorsitzender von Micron Technology, erklärte: "Wir sind sehr zufrieden mit dem gestiegenen Bruttogewinn, der über mehrere Quartale erzielt wurde. Der Bruttogewinn im ersten Quartal in Höhe von 26 Prozent ist teilweise zurückzuführen auf die weltweit unternommenen Anstrengungen, die Kosten zu reduzieren, auf verbesserte Produktionsleistungen und unsere führende Rolle in der Prozesstechnologie."


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, München
  2. Continental AG, Ingolstadt
  3. EUROP ASSISTANCE VERSICHERUNGS AG, München
  4. Helmsauer Curamed Managementgesellschaft und Beratungszentrum für das Gesundheitswesen GmbH, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

  1. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  2. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield

  3. Ghostscript

    Vertragsverletzung in GPL-Klage wird nicht entschieden

  4. Atos

    Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

  5. HTTPS

    Let's Encrypt bringt Wildcard-Zertifikate

  6. Turi Create 4.0

    Apple macht KI-Framework zur Bilderkennung quelloffen

  7. LG 32UD99-W im Test

    Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR

  8. Jailbreak

    Googles Sicherheitsteam hackt mal wieder das iPhone

  9. Asus Rog Strix

    Notebooks mit 120-Hz-Display für LoL und Pubg vorgestellt

  10. Raumfahrt

    SpaceX schickt gebrauchtes Gespann zur ISS



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

Samsung Gear Sport im Test: Die schlaue Sportuhr
Samsung Gear Sport im Test
Die schlaue Sportuhr
  1. Wearable Fitbit macht die Ionic etwas smarter
  2. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  3. Fitbit Ionic im Test Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr

  1. Re: Wo kein Jail, da kein Jailbreak.

    My1 | 15:18

  2. Re: Werbeindustrie hats einfach übertrieben

    My1 | 15:17

  3. // gelöscht

    redmord | 15:17

  4. Re: Diese Trump-Rhetorik verursacht Kopfschmerzen

    SirFartALot | 15:17

  5. Re: 32Zoll zu groß für Schreibtisch?

    renegade334 | 15:15


  1. 15:09

  2. 14:44

  3. 13:48

  4. 13:43

  5. 13:32

  6. 13:07

  7. 12:05

  8. 11:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel