Abo
  • Services:
Anzeige

NEC-DVD-Brenner ND-1300A brennt DVD+R als DVD-ROM

Modifizierte Firmware aus der DVD-Szene von "Herrie" und "BronkowTech45"

Die aus DVD-Brenner-Foren bekannten Mitmenschen "Herrie" und "BronkowTech45" erlauben mit ihrer modifizierten Firmware für den verbreiteten NEC-DVD-Brenner ND-1300A eine beliebige Veränderung des Region-Codes und ein "Book Type Setting" in Verbindung mit DVD+R/+RW-Medien. Zwar verliert man durch die Installation der herstellerfremden Firmware die Garantie, soll dafür aber die Kompatibilität deutlich steigern können.

Anzeige

Mit der am 26. Dezember 2003 erschienenen inoffiziellen NEC-ND-1300A-Firmware in der Version "108v2 Special (Booktype) Holiday Edition" werden DVD+R-Medien als DVD-ROMs und DVD+RW-Medien als DVD-RWs deklariert. Dies kann etwa bei DVD-Laufwerken in Computern, Spielekonsolen oder DVD-Playern helfen, die mit dem jüngeren DVD+R/RW-Standard Probleme haben. Allerdings können etwa mit DVD-ROM-Signatur beschriebene DVD+R-Medien nur in einem Rutsch (Single-Session) und nicht mit Unterbrechungen (Multi-Session) geschrieben werden.

Mittels der von Herrie und BronkowTech45 empfohlenen Anwendung DVDInfo Pro oder DVDBitSetter lassen sich die Book Types während des Betriebs ändern und zu schreibende DVD+R/+RW-Medien als DVD+R, -R, +RW, -RW und -ROM deklarieren. Die im Betrieb beliebig veränderbaren Einstellungen bleiben solange bestehen, bis der Computer ausgeschaltet wird - dann gelten wieder die 108v2-Standard-Einstellungen.

Für Cineasten, die ihren Rechner dazu nutzen, um DVDs aus aller Herren Länder anzuschauen, ist eine weitere neue Funktion der inoffiziellen Firmware interessant: Die neue "Auto Reset Routine" setzt bei Einspielen automatisch den Zähler für maximal mögliche Regional-Code-Änderungen auf die Fabrikeinstellung zurück. Darüber hinaus schreibt die modifizierte Firmware bei Veränderung des Regional-Codes nicht mehr in den Flash-Speicher, so dass der Zähler deaktiviert wurde - allerdings setzt sich das Laufwerk beim DVD-Wechsel automatisch zurück. Alternativ kann natürlich auch einfach eines der bekannten im Hintergrund laufenden Software-Utilities genutzt werden, die den Treiber beim Regional-Code austricksen.

Die Firmware läuft laut Beschreibung nur auf einem originalen NEC-1300A-Laufwerk mit Firmware v1.06 bis 1.08 vernünftig. Zwar soll sie laut dem The-Firmware-Page-Forum auch mit NEC-1100A-Laufwerken funktionieren, dabei aber die nur per modifizierter Firmware freischaltbare Multiformat-Unterstützung "flöten" gehen. Die Firmware überprüft auf inkompatible Hardware und sendet an Windows-Anwendungen bei Problemen den veränderten Laufwerksnamen "_NEC_ERROR! ND-1300A". Ohne Fehler wird "_NEC_DVD_RW ND-1300A" als Identifikations-Text ausgegeben.

In Verbindung mit Nero funktioniert das Setzen des Book Types in Verbindung mit der 108v2-Firmware laut Beschreibung leider noch nicht. Auch die mit DVDInfo gesetzten Book Types werden ignoriert. Es scheinen aber wenigstens die oben beschriebenen Standard-Einstellungen übernommen zu werden. DVD+RW-Medien sollten mit DVDInfo Pro formatiert und erst dann mit Nero beschrieben werden, so die beiden Entwickler. Ein vermutlicher Fehler in der offiziellen Firmware 1.08 wurde ebenfalls ausgemacht, aber noch nicht beseitigt: Auch wenn ein Book Type erfolgreich gesetzt wurde, erkennt ihn der ND-1300A nicht.

Die offizielle ND-1300A-Firmware hat im Dezember 2003 bereits die Version 1.09 erreicht und macht den DVD-Brenner zu mehr DVD-Medien verschiedener Anbieter kompatibel. Allerdings werden noch nicht alle verbreiteten Billig-Rohlinge unterstützt. Veränderte 2fach- und 4fach-Schreib-Strategien bietet nicht nur die neue Firmware 1.09, sondern auch die "108v2 Special (Booktype) Holiday Edition" von "Herrie" und "BronkowTech45".

Die herstellerfremde NEC-ND-1300A-Firmware "108v2 Special (Booktype) Holiday Edition" ist auf eigenes Risiko bei Verlust der Garantie zu installieren. Für Unerschrockene findet sich die "selbst gebastelte" Firmware nebst Beschreibung und Anleitung unter www.herrie.org.


eye home zur Startseite
Pozilei 30. Dez 2003

Gibt es da einen Link zu der Firmware, die den NEC 1100A multiformat-fähig macht - am...

Herrie 29. Dez 2003

1. Tut mir leid für mein Deutsch, weil ich Niederlander bin ;) Ich hab schön mehrere...

Ich 29. Dez 2003

http://herrie.rpc1.org

CK (Golem.de) 29. Dez 2003

Das Probleme hatte ich zeitweise auch. Dann gehts mal wieder. Auf The Firmware Page - im...

Holger 29. Dez 2003

www.herrie.org ist in einigen DNS-Server scheinbar nicht vorhanden. Versuchs sonst mal...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Teisnach
  2. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Unterföhring bei München
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Wüstenrot & Württembergische Informatik GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  2. Aufblasbar

    Private Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  3. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  4. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  5. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  6. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  7. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  8. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  9. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix

  10. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

    Google fehlt der Mut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Vermeintliche Konfigurationsnachteile bei...

    Topf | 19:30

  2. Re: Über englische Seite verfügbar

    viendre | 19:28

  3. O2 = Edge

    /mecki78 | 19:27

  4. Re: woran erkennt man ein gefälschtes wlan

    hg (Golem.de) | 19:22

  5. E-Paper auf der Rückseite

    Bembelzischer | 19:22


  1. 19:00

  2. 18:32

  3. 17:48

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 17:00

  7. 16:37

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel