Abo
  • Services:
Anzeige

Kostenloses Tool beschleunigt Adobe Reader

Deaktiviert nicht unbedingt notwendige Plug-ins

Der britische Programmierer Joseph Cox hat bereits im September 2003 mit seinem Windows-Tool "Adobe Reader Speed-Up" eine Möglichkeit geschaffen, dem recht behäbig startenden Adobe Reader Beine zu machen. Die am 22. Dezember erschienene Version 1.09 meckert zwar in Verbindung mit der neuen Reader-Version 6.0.1 beschleunigt aber auch hier den Start deutlich.

Anzeige

Die kostenlose Software "Adobe Reader Speed-Up" (ARSU) kommt ohne Installations-Script, wird einfach aufgerufen und muss zumindest bei deutschen Programmversionen auf das Installationsverzeichnis des Readers (c:\progamme\... anstatt c:\program files\...) hingewiesen werden. Mit der Version 6.0.1 meckert ARSU 1.09 zwar, funktionierte aber zumindest bei Golem.de dennoch. Bei der Ausführung von ARSU muss der Reader beendet sein.

Das Funktionsprinzip ist einfach: Alle nicht benötigten Plug-ins - und davon bringt der Reader so einige mit sich - werden in ein Backup-Verzeichnis ausgelagert und damit beim nächsten Start des Readers nicht mehr mitgeladen. Das verringert dessen Ladezeit um einige Sekunden, der Unterschied fällt sofort auf. Cox hat zwei Voreinstellungen integriert, die jeweils ausreichen, um die meisten Dokumente anzuzeigen. Vermisst man ein Plug-in, kann dieses einfach per Checkbox aktiviert werden, allerdings fehlen hier in ARSU noch Beschreibungen der Plug-ins.

Will man wieder alle Plug-ins einbinden, sind dazu in ARSU nur zwei Klicks nötig.

Die jeweils aktuellste Version des unter 50 KByte großen Adobe Reader Speed-Up findet sich auf BetaNews.com. Auf der Homepage von Joseph Cox scheint derzeit nur die Version 1.0 zu liegen.


eye home zur Startseite
dymitrifromkaka... 18. Jun 2004

Den Acrobat Reader 6 hat ein Kumpel von mir deswegen schon nicht installiert, weil dann...

HarlekinAlpha 29. Dez 2003

Also da ich mich mit dummen Leuten allgemein nicht abgebe... Junge makiere mal 100 Seiten...

Clownhasser 29. Dez 2003

Wie wäre es damit, wenn Du Dir Harry Potter kaufst? Dann brauchst Du Dich auch nicht...

Chris 27. Dez 2003

Version 6 startet wesentlich länger auf meinem Pentium 4, als Version 5. Der Unterschied...

HarlekinAlpha 27. Dez 2003

Ich war nie ein Fan von Adobe Produkten und schon garnicht von Adobe Akrobat Reader. Ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Evangelischen Regionalverband Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. DewertOkin GmbH, Hamburg
  4. ifb KG, Seehausen am Staffelsee


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. ab 179,99€
  3. bei Caseking

Folgen Sie uns
       


  1. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  2. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  3. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen

  4. Gran Turismo Sport im Test

    Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

  5. Breitbandausbau

    Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

  6. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  7. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  8. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  9. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s

  10. Bixby 2.0

    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Re: Ist das relevant? Wir haben jedes Jahr 15000...

    gadthrawn | 16:40

  2. Swarm Computing Status: x

    lukasdurmich | 16:40

  3. Re: Sollten lieber den Desktop komplett an MacOS...

    TTX | 16:38

  4. Re: Nur über USB?

    Boogieman | 16:38

  5. Re: Zeit für ein neues Löschmittel?

    gadthrawn | 16:37


  1. 15:42

  2. 15:27

  3. 15:12

  4. 15:00

  5. 13:49

  6. 12:25

  7. 12:00

  8. 11:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel