Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft und Sun sorgen für Umsatzplus bei SCO

Umsatz klettert um 57 Prozent auf 24,3 Millionen US-Dollar

Der Software-Hersteller SCO hat mit kurzer Verspätung seine Zahlen für das zum 31. Oktober beendete vierte Quartal seines Geschäftsjahres 2003 vorgelegt. Der Umsatz sei gegenüber dem Vorjahr um 57 Prozent auf 24,3 Millionen US-Dollar gestiegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei entfallen 14,0 Millionen US-Dollar auf das Geschäft mit UNIX-Produkten, 10,3 Millionen zählen zum Geschäftsbereich SCOsource und gehen auf Verträge mit Microsoft und Sun zurück.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Letztendlich meldet SCO aber dennoch einen Verlust von 1,6 Millionen US-Dollar. Der Verlust sei vor allem durch die Anwaltskosten des Unternehmens verursacht worden.

Im Gesamtjahr 2003 hat SCO einen Nettogewinn von 5,3 Million US-Dollar erzielt, der Umsatz kletterte dabei um 23 Prozent auf 79,3 Millionen US-Dollar.

Für das erste Quartal 2004 erwartet SCO einen Umsatz von 10 bis 15 Millionen US-Dollar, der vor allem durch UNIX-Produkte erzielt werden soll. Erst später erwartet SCO weitere Einkünfte aus dem Bereich SCOsource.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 469€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Wreckfest für 16,99€)
  3. 99€
  4. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)

Hannes 26. Dez 2003

Na na, ich zähle wohl gar nicht?!

Tach 23. Dez 2003

Full ack! Schöne Grüße !=Tach

Tach 23. Dez 2003

Ja, ich meinte auch eher die News-Threads. Fünf Jahre sind IMO in der IT eine Ewigkeit...

tux 23. Dez 2003

getrollt wird nur im heise super-dau forum, auch wenn sich 0x47462278 bemüht

Tach 23. Dez 2003

Na klar, kann ich das. Wenngleich ich nicht muss. Aber, weil Du es bist, MS-Admin (Du...


Folgen Sie uns
       


Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test

Der Samsung CRG9 ist nicht nur durch sein 32:9-Format beeindruckend. Auch die hohe Bildfrequenz und sehr gute Helligkeit ermöglichen ein sehr immersives Gaming und viel Platz für Multitasking.

Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test Video aufrufen
IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    •  /