Urteil: Internet-Provider Verizon gewinnt gegen RIAA

Berufungsgericht hebt Anordnung zur Herausgabe von Nutzerdaten auf

Im Streit um die Herausgabe von Nutzerdaten an die Recording Association of America (RIAA) hat der Telekommunikationsanbieter Verizon in der Berufungsinstanz einen Erfolg erzielt. Verizon setzt sich damit gegen das Urteil der ersten Instanz durch, der zufolge Verizon die Daten zweier Kunden an die RIAA hätte übermitteln müssen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Urteil des U.S. Court of Appeals des District of Columbia wird es für die RIAA in Zukunft schwieriger, gegen Nutzer von Tauschbörsen vorzugehen, da die Musikindustrie-Organisation nicht mehr ohne weiteres die Herausgabe der Nutzerdaten von den Providern verlangen kann. Künftig kommt die RIAA wohl nicht daran vorbei, zunächst ein Gerichtsverfahren anzustrengen, um die Herausgabe der Nutzerdaten zu erzwingen, womit die Kosten und auch die Prozessrisiken für die RIAA steigen.

Verizon befürchtet, durch eine Herausgabe der Daten Kunden zu verlieren und führt an, dass die von der RIAA bislang geübte Praxis gegen amerikanisches Recht verstoße.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


betatester 05. Jan 2004

na ne Versicherung abschließen die einen gegen den Fall einer Klage von der MI etc...

LeoniConti 23. Dez 2003

Wenn Du hier schon den Dicken markierst, dann wenigstens richtig! Es gibt nämlich kein...

otto123 23. Dez 2003

Leute die drauf anspringen und nur engstirnig ("ich, ich und ich") denken sind...

Raulsinropa 23. Dez 2003

Hallo 0x47462278, sag mal was motiviert einen eigentlich ein Newsgroup flamer und...

Assel 22. Dez 2003

Troll dich !



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. A New Beginning: Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt
    A New Beginning
    Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt

    Rund 22 Jahre nach dem Start des ersten Teils gibt es die Ankündigung von Outcast 2 für Xbox Series X/S, Playstation 5 und Windows-PC.

  2. Wochenrückblick: Frischobst
    Wochenrückblick
    Frischobst

    Golem.de-Wochenrückblick Apple zeigt neue Geräte und Windows wird schneller: die Woche im Video.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /