Abo
  • Services:
Anzeige

Mehr Spam als legitime E-Mails

Brightmail: Spam-Anteil wird 2004 auf 65 Prozent zulegen

Der Anti-Spam-Anbieter Brightmail hat Statistiken für das Jahr 2003 vorgelegt. Das Unternehmen hat insgesamt rund 800 Milliarden E-Mails überprüft, nach eigenen Angaben rund 15 Prozent des gesamten E-Mail-Aufkommens im Internet. Dabei überstieg der Spam-Anteil erstmals den Anteil "legitimer" E-Mails.

Laut Brightmail stieg der Spam-Anteil von 40 Prozent in 2002 auf 56 Prozent in 2003. Brightmail führt diesen Anstieg vor allem auf eine zunehmende Zahl an Spammern sowie immer einfacher zu nutzende Spam-Tools und geringer werdende Erfolgsraten zurück.

Anzeige

Der zunehmenden Zahl an Spam-Filtern versuchten Spammer im Jahr 2003 zunehmend mit Tricks entgegenzutreten, um so doch den Weg in die Postfächer der Nutzer zu finden. So wurden vermehrt "legitime" Bestandteile in Spam-E-Mails eingebaut, um Bayesian-Filter zu umgehen oder zuletzt E-Mails per Zufall zusammengesetzt.

Vor allem habe aber auch die Zahl an Spam-E-Mails zugenommen, die den Anschein erwecken, von bekannten Unternehmen zu kommen. Über Antworten auf solche E-Mails erhoffen sich Spammer, vor allem an Informationen der entsprechenden Nutzer zu gelangen. Zudem hat die Zahl der Wurm- und Viren-E-Mails deutlich zugenommen.

Insgesamt, so Brightmail, seien einige Spams immer wieder in veränderter Form aufgetaucht, zu den "beliebtesten" Themen zählen dabei Angebot zur Vergrößerung einzelner Körperteile und andere Produkte für Erwachsene. Auf Platz zwei führt Brightmail Angebote für Medikamente gefolgt von Abwandlungen des "Nigerian Hoax" und Kreditangeboten.

Das Spam-Wachstum in 2003 war exponenziell, so Brightmail, und erwartet für 2004 einen Ansteig des Spam-Anteils auf rund 65 Prozent aller versendeten E-Mails im Internet.


eye home zur Startseite
ihrgend ein Urmel 20. Feb 2004

Ja das mit den Spam nimmt wirklich böse formen an. Ich bekomme immer von so einer Elena...

gujeroo 29. Dez 2003

Lasst ihn einfach in Ruhe. Bei jedem Thema muss er irgendwie loswerden, daß er gegen...

Geek 23. Dez 2003

Na die bieten das als zusätzlichen Service an, der sich sicherlich auch abstellen läßt...

Mirko 23. Dez 2003

Ist alles verschlüsselt. EMails unterliegen dem Datenschutz (und dem Uhrheberrecht) und...

Ich 23. Dez 2003

Soweit ich weiss, unterhält Brightmail eine eindrucksvolle Anzahl von Spam-Fallen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  3. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München
  4. OSRAM GmbH, Paderborn


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  2. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  3. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  4. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  5. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  6. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  7. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  8. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  9. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  10. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Evolutions - Strategien

    HubertHans | 20:18

  2. Re: Vergleich zu Nvidia

    HubertHans | 20:15

  3. Re: Ein ziemlicher Unsinn...

    DetlevCM | 20:02

  4. Re: Andere Frage!

    DetlevCM | 19:57

  5. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 19:56


  1. 19:00

  2. 11:53

  3. 11:26

  4. 11:14

  5. 09:02

  6. 17:17

  7. 16:50

  8. 16:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel