EMC schließt Übernahme von Documentum ab

Neue Information-Lifecycle-Management-Lösungen als Ziel

EMC hat den Abschluss der Akquisition des Unternehmens Documentum bekannt gegeben. Nachdem die Aktionäre von Documentum der Übernahme am 18. Dezember 2003 zustimmten, sind nun alle rechtlichen Auflagen erfüllt, teilte das Unternehmen mit. Laut Abkommen vom 14. Oktober 2003 hat EMC etwa 115 Millionen Stammaktien für sämtliche Umlaufaktien von Documentum ausgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Direkt nach der Übernahmeankündigung bildeten EMC und Documentum unternehmens- und funktionsübergreifende Teams für die Analyse und Planung der Integration von Documentum. EMC will Documentum als eigenständigen Software-Bereich mit Hauptsitz in Pleasanton, Kalifornien, weiterführen. Dave de Walt, ehemaliger President und CEO von Documentum, steht der Organisationseinheit vor. Er berichtet an Joseph Tucci, Executive Vice President von EMC und President der neuen Software Division Documentum. Der Name Documentum, die Marke und alle Produkte sollen beibehalten werden.

"Gemeinsam werden EMC und Documentum auch weiterhin flexible und offene Lösungen für alle gängigen Plattformen, Applikationen und Speicherumgebungen entwickeln. Die sich ergänzenden Produkte und gemeinsam genutzten Ressourcen helfen unseren Kunden, den Wert ihres Informationskapitals bei geringst möglichen TCO zu maximieren", kommentierte Jö Tucci.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /