Abo
  • Services:

Weihnachten: Mars-Landung wird online übertragen

Beagle 2 schon vom Mars Express getrennt

Wer zu Weihnachten nichts Besseres zu tun hat als auf den Monitor zu starren, kann die Landung der europäischen Marsmission live im Internet verfolgen. Zwischen dem 24. und 25. Dezember 2003 wird ein Livestream auf einer weltweit verteilten Streaming-Serverfarm verteilt.

Artikel veröffentlicht am ,

Sollte alles gut gehen, wird die Mars-Sonde Beagle 2 auf der Oberfläche des Mars landen und dann den Boden sowie die Atmosphäre des Planeten erforschen. Die Trennung zwischen dem Transport-Gerät Mars Express und Beagle 2 am 19. Dezember 2003 war bereits erfolgreich.

Das nur 60 kg wiegende Landegerät soll früh morgens am 25. Dezember auf der Oberfläche des Mars ankommen. Die wichtigsten Phasen der Landung sollen im Fernsehen (z.B. per Astra-2C-Satellit auf ESA TV) sowie als Livestream auf mars.esa.int zu sehen sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

malkiv 22. Dez 2003

Der Beagle-Köter landet um 3:54 MEZ, die ersten Signale können von ihm aber erst um 6...

Jürgen 22. Dez 2003

Ich meine natürlich, wenn da steht: Wir landen um 5:00 MEZ. Dann werden die Bilder nicht...

Jimbo 22. Dez 2003

Wenn Du das so siehst dann lebst Du in der Vergangenheit und nichts ist Live. Denn alles...

Jürgen 22. Dez 2003

Ich kann mir nicht vortsellen, dass es live ist, da die Bilder ja eine zeitlang zu uns...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /