Abo
  • Services:

Sun: Microsoft erteilt seinen Kunden eine Lektion

Sun will an Einstellung von Microsoft-Produkten nicht schuld sein

Microsoft hat kürzlich angekündigt, zum 23. Dezember 2003 den Support für Windows 98 und einige andere Produkte einzustellen. Schuld an der Einstellung der Produkte, so Microsoft, sei Sun, die dies ihrerseits energisch bestreiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Vielmehr versuche Microsoft, seinen Kunden eine Lektion zu erteilen, so Jonathan Schwartz, Executive Vice President von Suns Software Group, in einem offenen Brief - eine Lektion darin, wie ein Unternehmen mit legendärer Marktdominanz das Gefühl für die Prioritäten seiner Kunden verlieren und eine bereits durch Viren und Sicherheitslücken paralysierte Kundenbasis zum unnötigen Umstieg zwingen kann.

Zudem habe Microsoft übersehen, dass die von ihnen angeführte Begründung, Sun erzwinge die Einstellung der Produkte, auf eine außergerichtliche Einigung zurückgeht, der Microsoft zugestimmt habe. Abgesehen davon hätten Sun und Microsoft ihr Abkommen bis zum September 2004 verlängert. Auch sei man nicht abgeneigt, Microsofts Java-Lizenz darüber hinaus zu verlängern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 16,99€
  3. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)

seRiaL 12. Jan 2004

Du musst auch mal überlegen dass Firmen, die von Microsoft aufgekauft werden ihre...

Bodo Thiesen 20. Dez 2003

Einmal das System installieren, und dann das Boot-Image auf dem zentralen Fileserver...

JJ 19. Dez 2003

Und selbst da gab es für WindowsNT mal eine Möglichkeit, dies mit Mausgesten zu tun...

QJS 19. Dez 2003

Na zum Eingeben des Passwortes! ;)

Tom 19. Dez 2003

Dafür reicht meiner Erfahrung nach die Mittagspause (45 Minuten). Unfreiwillig...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
    Hacker
    Was ist eigentlich ein Exploit?

    In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
    Von Hauke Gierow

    1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
    2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
    3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

      •  /