Abo
  • Services:
Anzeige

Fujitsu und Red Hat entwickeln gemeinsam

Zusammenarbeit soll Linux um unternehmenskritische Funktionen erweitern

Fujitsu und Red Hat wollen künftig gemeinsam Linux-Funktionen für Unternehmenskunden entwickeln. Unter dem Dach einer neuen Organisation mit Sitz in Boston sollen Entwickler beider Unternehmen zusammenarbeiten.

Anzeige

Die neue Entwicklungsorganisation soll die Kooperation der beiden Unternehmen unterstreichen und ein erweitertes Support-Netzwerk für Linux darstellen. So sollen vor allem auch Kunden der Unternehmen von der Zusammenarbeit der beiden profitieren.

Fujitsu und Red Hat arbeiten seit Mai 2003 im Rahmen einer globalen Allianz eng im Linux-Bereich zusammen. Dies soll nun mit der neuen Entwickler-Organisation unterstrichen werden. Fujitsu will zudem über diese Kooperation weltweit ein hohes Support-Level für seine Kunden sicherstellen. Auch in Europa will Fujitsu daher auf Red Hat Enterprise Linux setzen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  3. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. Isar Kliniken GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 15,99€
  3. 108,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Besserer Geheimtipp: LawBreakers!

    bynemesis | 00:00

  2. Re: Egoshooter heutzutage nicht mehr spielbar.

    bynemesis | 18.08. 23:59

  3. Re: Stanford und TUM Paper

    ad (Golem.de) | 18.08. 23:58

  4. Und warum ist das "lästig"?

    barforbarfoo | 18.08. 23:57

  5. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    Topf | 18.08. 23:54


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel