Abo
  • Services:

Panasonics Kreuzung aus GameCube und DVD-Player eingestellt

Gerät wurde nie außerhalb Japans verkauft

Panasonic hat angekündigt, dass der so genannte "Q" ab sofort nicht mehr produziert wird. Bei dem Gerät handelt es sich um eine Kombination aus GameCube-Konsole und DVD-Player.

Artikel veröffentlicht am ,

Panasonic hatte das ungewöhnliche, exklusive Gerät Anfang 2002 auf dem japanischen Markt eingeführt; der Produktionsstopp dürfte nun dafür sorgen, dass die Konsole bei Videospiel-Fans schon bald einen hohen Sammlerwert genießt.

Panasonic Q
Panasonic Q

Auf Grund des im Vergleich zum "normalen" GameCube sehr hohen Preises wurde von Beginn an nur eine sehr begrenzte Anzahl an Geräten abgesetzt, was letztendlich auch zu der Entscheidung von Panasonic geführt haben dürfte. Zudem begrenzte man sich auch auf den asiatischen Markt - in Europa und den USA war der 'Q' nie offiziell erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 9,99€

Peter 19. Dez 2003

http://www.lik-sang.com/info.php?category=77&products_id=1575

otokohito 18. Dez 2003

So einfach ist es nicht. Japan hat NTSC, wir in DE haben PAL..

MNO 18. Dez 2003

Neu und Sammlerzustand ?? Wie kann ein umgebautes Gerät einen Sammlerzustand haben. (Bsp...

sHiDDz 18. Dez 2003

ihr braucht nur nen spannungswandler

Malte1019 18. Dez 2003

Japan hat den selben Regio-Code wie Europa . daher sollten auch in Europa gekaufte DVDs...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /