• IT-Karriere:
  • Services:

Kult-Film Fight Club wird zum Videospiel

Vivendi Universal sichert sich Rechte

Mehr als vier Jahre, nachdem Fight Club in den Kinos für Begeisterung sorgte, hat sich Vivendi Universal nun die Rechte für eine Videospielumsetzung des Leinwandstoffes gesichert. Ende 2004 soll das Spiel zum Film für PlayStation 2 und Xbox erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Wer allerdings vor allem die tiefgründige Story des Films zu schätzen wusste, sollte sich nicht allzu viel Hoffnungen auf ein dementsprechendes Programm machen - den ersten Ankündigungen Vivendis zufolge wird es sich bei "Fight Club" primär um ein Prügelspiel handeln. Zumindest sollen zahlreiche Charaktere und Schauplätze der Kino-Vorlage im Spiel wiederzufinden sein.

Entwickelt wird Fight Club vom in Kalifornien ansässigen Programmierteam Genuine Games. Fight Club ist das erste Projekt des 2002 gegründeten Studios.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

In Tyler we trust 20. Jul 2004

naja... wirklich wirklich schade... so wie die screens aussehn wird es ja nicht super...

Mirco 04. Jul 2004

Um Himmels Willen keinen zweiten Teil...BITTE... das hat bei Matrix nicht funktioniert...

SOAPSTAR 03. Jul 2004

Wie bitte will man zu diesem Film ein Spiel produzieren?!In Fight-Club geht es doch nicht...

DJ TOMÉS 26. Apr 2004

Wenn der Film zum Spiel wird daswäre volllllllll geil !!! Es sollte aber auch für die...

Tyler Durden 21. Dez 2003

Das gleiche wie bei Heise...nur seltener TD


Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
    •  /