Drohkampagne der Filmwirtschaft zeigt erste Wirkungen

Abschreckungsfaktor recht hoch

Die stark kritisierte Kampagne der Filmindustrie, die mit Anzeigen und Strafandrohungen die Raubkopierer-Szene zu verunsichern versucht, scheinen erste Wirkungen zu zeigen. In einer stern-Umfrage erklärte die Hälfte der befragten CD-und DVD-Fans, die bislang schon einmal Musik oder Filme kopiert oder aus dem Internet heruntergeladen haben, sie würden dies künftig nicht oder nur noch seltener tun.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Viertel von ihnen gibt an, in Zukunft überhaupt nicht mehr illegal kopieren zu wollen, weitere 22 Prozent wollen das zumindest seltener tun. Besonders stark ist dieser Anteil bei den 14- bis 18-jährigen hobbymäßigen Schwarzbrennern: 43 Prozent von ihnen sagten, sie wollten künftig seltener Musik oder Filme kopieren bzw. herunterladen, 23 Prozent wollen es nicht mehr tun. In der Gruppe der 19- bis 29-Jährigen sagten dies immerhin noch 29 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Android, Navigation und Map (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen
  2. IT-Support / Administrator / Developer für MS-Dynamics (m/w/d)
    Krannich Group GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
Detailsuche

Eine knappe Mehrheit zeigt sich von den Drohungen von Freiheitsstrafen bis zu fünf Jahren dennoch unbeeindruckt. 51 Prozent erklärten in der Umfrage, sie würden ihr Verhalten dadurch nicht ändern.

Befragt wurden 1.004 Personen, die privat einen Computer und/oder das Internet nutzen. Die vom Forsa-Institut durchgeführte Befragung fand am 10. und 11. Dezember 2003 statt. Forsa gibt eine statistische Fehlertoleranz von plus/minus drei Prozentpunkten an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Full Self Driving: Baby soll für 10.000 Dollar Tesla-Software gekauft haben
    Full Self Driving
    Baby soll für 10.000 Dollar Tesla-Software gekauft haben

    Ein zehn Monate altes Baby soll in der Tesla-App das Softwarepaket Full Self Driving für 10.000 US-Dollar freigeschaltet haben - sagt die Mutter.

  2. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Petition in Baden-Württemberg: Schüler wollen Microsoft Office nicht aufgeben
    Petition in Baden-Württemberg
    Schüler wollen Microsoft Office nicht aufgeben

    Eine von einem Schüler gestartete Petition in Baden-Württemberg fordert, Microsoft Office weiter in Schulen einzusetzen. Sonst drohe eine Bildungslücke.

Jack Stern 19. Dez 2003

Endlich einer der über grips verfügt in diesem Forum! :-) Ich hoffe das alle Gegensasser...

Stergios 19. Dez 2003

Hi Stellt euch mal vor die MI setzt ihre interessen durch und keiner auf dieser Welt kann...

Salca 19. Dez 2003

Jack Stern schreibt zwar etwas "krass" ;-) aber im Grunde hat er Recht! Der Staat wird...

Jack Stern 19. Dez 2003

...du bist! Musst mir nich sagen was du bist, es war mich schon von vornherein klar! Ich...

Jack Stern 19. Dez 2003

Was willst du von mir!? 25 cent pro runtergeladenen Titel und 7-5 Euro pro CD (vieleicht...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day 2021 jetzt gestartet • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Fire TV Stick 4K Ultra HD 28,99€ • Bosch Werkzeug • Apple-Produkte (u. a. iPhone 12 128GB 769€) • Samsung-Fernseher (u. a. 75" QLED 2021 1.214,95€) • Samsung-Smartphones (u. a. Galaxy S20FE 128GB 449€) [Werbung]
    •  /