Abo
  • Services:

Sternwarte kühlt ihren Xeon-Cluster mit Wasser

Wassergekühlte Cluster auf La Palma

Icebear baut im Auftrag der niederländischen Universität Utrecht einen wassergekühlten Hochleistungs-Cluster für die Sternwarte auf La Palma. Gekühlt werden 70 Intel-Xeon-Prozessoren, die zusammen bis zu 10 Kilowatt Wärme produzieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die größte Herausforderung des Projekts besteht darin, dass die Rechenanlage während des Tages und der Nacht keine Wärme an die Umgebung abgeben darf. Ansonsten würde die Atmosphäre gestört und somit die Beobachtung des Himmels beeinträchtigt. Aus diesem Grund wird die im Wasser gespeicherte Wärme zunächst in einem Reservoir zwischengelagert und nur während des Sonnenauf- bzw. Untergangs über spezielle Radiatoren an die Umgebung abgegeben.

Stellenmarkt
  1. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Berlin
  2. BREKOM GmbH, Bremen

Nach Fertigstellung soll die Rechenanlage dazu dienen, Bilder der Sonne auszuwerten. Dabei wird sie in der Lage sein, eine Datenmenge von 1,8 Terabyte pro Tag zu verarbeiten. Hierzu wird der Hochleistungs-Cluster mit 70 Xeon-CPUs, einer Gigabit-Infrastruktur und 3,6 Terabyte Plattenspeicher (RAID 5) ausgestattet.

Wassergekühlter Xeon-Rechner
Wassergekühlter Xeon-Rechner

Das System basiert auf einer Server-Client-Architektur und beinhaltet Diskless Clients auf Linux-Basis als Number Cruncher im Remote-Boot-Betrieb.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. über ARD Mediathek kostenlos streamen

HarlekinAlpha 31. Dez 2003

Naja wenn du mal einen G5 im Betrieb gehört hast dann weist du aber auch das so ein Viech...

jaydee 31. Dez 2003

ich glaube das siehts du falsch - oder wozu benötigt Apple im G5 soviele Gehäuselüfter...

HarlekinAlpha 18. Dez 2003

Naja ich hätte im Winter gerne so einen Cluster im Zimmer stehen. :-) Naja der...

HarlekinAlpha 18. Dez 2003

Naja ich hätte im Winter gerne so einen Cluster im Zimmer stehen. :-) Naja der...

Cassiel 18. Dez 2003

Wieso, die haben doch genug Geld - sonst könnten sie es auch nicht ausgeben. Gru...


Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
    Noctua NF-A12x25 im Test
    Spaltlos lautlos

    Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
    2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
    3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

      •  /