Abo
  • Services:
Anzeige

FSM will offizieller Jugendschützer werden

Mitgliederversammlung beschließt neue Satzung und wählt neuen Vorstand

Im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung passte die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM) ihre Vereinsdokumente den neuen gesetzlichen Anforderungen im Bereich des Jugendmedienschutzes an und machte damit nach eigenen Angaben den entscheidenden Schritt, um nunmehr kurzfristig eine offizielle Anerkennung im Sinne des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages (JMStV) zu beantragen.

Anzeige

Die wesentlichen Änderungen der Satzung betreffen neben der Ausrichtung der FSM auf ein Modell der regulierten Selbstregulierung die Struktur der Mitgliedschaften in der FSM. In Zukunft sollen ordentliche Mitglieder die Möglichkeit haben, die FSM bei Streitigkeiten mit der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) einzuschalten und sich an dem Modell der regulierten Selbstregulierung zu beteiligen, welches der JMStV vorsieht.

Gleichzeitig bleibt die FSM nach eigenen Angaben auch für die Unternehmen offen, die ein Modell der Co-Regulierung nicht anstreben. Die strukturellen Änderungen sollen auch dazu dienen, die FSM Schritt für Schritt von einem Verband der Verbände zu einem Verband der Unternehmen werden zu lassen. Die Beschwerdeordnung des Vereins wurde mit Blick auf die angestrebte Anerkennung und mit dem Ziel einer weitreichenden Selbstregulierung ebenfalls neu gefasst.

Weiterhin wählten die Mitglieder der FSM gestern einen neuen Vorstand. Vorsitzende des Vorstandes wurde Gabriele Schmeichel, die Jugendschutzbeauftragte der T-Online International AG und bereits seit sechs Jahren Mitglied des FSM-Vorstandes ist. Stellvertretender Vorsitzender wurde Alexander Felsenberg, Geschäftsführer des dmmv und wie Gabriele Schmeichel Gründungsmitglied der FSM. Zur Schatzmeisterin wurde Ursula K. Adelt, Geschäftsführerin des VPRT, gewählt. Weitere Mitglieder des neu gewählten Vorstandes sind Mike Cosse (AOL), Stefan Schellenberg (Inter Publish), Dirk Platte (VDZ), Christoph Lattreuter (IVNM), Harald Summa (eco) und Andreas Göckel (DTAG).

"Mit der Satzungsänderung hat die FSM den entscheidenden Schritt in Richtung Anerkennung durch die KJM vollzogen, bei der seit 1. April dieses Jahres die Aufsicht über Rundfunk und Telemedien liegt", resümierte Gabriele Schmeichel, die neue Vorstandsvorsitzende der FSM. "Den Antrag auf Anerkennung durch die KJM wird die FSM Anfang nächsten Jahres stellen".


eye home zur Startseite
jtsn 17. Dez 2003

Es lohnt sich vor allem monetär für die beteiligten Vereine. Wer nicht mit der FSK...

mino 17. Dez 2003

Ich finde es ja nicht so toll, dass der gesamte Jugendschutz jetzt "privatisiert" wird...

Peter 17. Dez 2003

Ja, wer will das nicht, es bringt ja "Macht" mit sich.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  2. LEONI Bordnetz-Systeme GmbH, Kitzingen
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Rheinmünster
  4. USU Business Solutions, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Ivoxia NVX 200

    Tischtelefon für die Apple Watch 3

  2. Ultrabook

    Razer steckt vier Kerne in das Blade Stealth

  3. Schneeschieben

    Mercedes Benz räumt autonom

  4. Kündigungen

    Tesla soll Mitarbeiter zur Kostensenkung entlassen haben

  5. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  6. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  7. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  8. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  9. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  10. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Re: Stahl ist doch leichter zu schweißen als Alu...

    GangnamStyle | 07:58

  2. Re: Update-Politik

    david_rieger | 07:54

  3. Re: Und von mir wird es offiziell erst mal ignoriert

    exxo | 07:54

  4. Re: Bitte nicht schon wieder ...

    MrHurz | 07:47

  5. Re: warum kommt das 15" nicht bei uns

    underlines | 07:45


  1. 07:59

  2. 07:46

  3. 07:34

  4. 07:23

  5. 21:08

  6. 19:00

  7. 18:32

  8. 17:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel