Abo
  • Services:
Anzeige

T-Mobile schließt WLAN-Pakt in den USA

T-Mobile darf iPass-Netz mitbenutzen

T-Mobile USA und das amerikanische Unternehmen iPass haben vereinbart, dass T-Mobile sämtliche iPass Wi-Fi-Hotspots in den USA nutzen darf. Damit sollen Firmen über den iPassConnect-Client auch auf das T-Mobile-HotSpot-Netz in den USA zugreifen können.

Anzeige

Mit der damit vereinbarten Integration des T-Mobile-Netzes in das virtuelle iPass-Netz sollen sämtliche Hotspots in Clubs und Lounges von American Airlines, United Airlines, Delta Airlines in den USA für Reisende der Star Alliance, SkyTeam und Oneworld verfügbar sein. Diese drei Allianzen umfassen 30 Fluggesellschaften, darunter Lufthansa, British Airways, Air France, bmi und Aer Lingus.

Das Unternehmen "T-Mobile HotSpot" betreibt in den USA ein eigenes Breitband-Netz, das an Flughäfen, bei Borders Books and Music, in den Copyshops von Kinko's und in den Starbucks-Cafés verfügbar sein wird. Mit über 3.900 Standorten sei das Netz von T-Mobile HotSpot das größte öffentliche Wi-Fi-Netz in den USA, gab das Unternehmen an. Das Global-Broadband-Roaming-(GBR-)Netz von iPass erstreckt sich über 24 Länder und umfasst annähernd 3.000 aktive Wi-Fi Hotspots in 16 Ländern sowie mehr als 1.200 über Ethernet-Vernetzung verfügbare Standorte in aller Welt.

Die zwischen iPass und T-Mobile getroffene Vereinbarung ist das erste derartige Abkommen für T-Mobile.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Augsburg
  2. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  3. escrypt GmbH Embedded Security, Stuttgart
  4. eg factory GmbH, Chemnitz


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!
  3. MX Low Profile im Hands On Cherry macht die Switches flach

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Viele Worte - Keine Fakten...

    ve2000 | 03:23

  2. Re: Weg mit den Deutschen SIMs - so mache ich es...

    backdoor.trojan | 03:20

  3. Re: Sinnlos

    HorkheimerAnders | 03:12

  4. Re: Kaspersky... als könnte man denen vertrauen

    HorkheimerAnders | 03:09

  5. Re: Qualifikationsfrage

    plutoniumsulfat | 03:03


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel