• IT-Karriere:
  • Services:

PalmOne kündigt schnellere Java-Runtime auch für Treo 600 an

Entwickler-Preview von ARM-Java-Runtime und Toolkit bereits erhältlich

Während es für Besitzer von PalmOnes PDA-Modellen der Tungsten-Serie bereits Java-Unterstützung gibt, soll dies im Frühjahr 2004 auch für das Smartphone Treo 600 gelten. Dann wird es für die Geräte auch die Java 2 Micro Edition als echte ARM-Runtime und Entwicklerpaket geben - Letzteres ist nun schon als Beta für Entwickler verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei handelt es sich um eine neue Version von IBMs "WebSphere Micro Environment Toolkit for Palm OS Developers", das bereits eine leistungsfähigere Runtime mit Unterstützung für die neuen Java-Standards mit sich bringt: Während IBMs WebSphere Micro Environment bisher mit Unterstützung für die Java-Spezifikationen "Connected Limited Device Configuration" (CLDC) 1.0 und "Mobile Information Device Profile" (MIDP) 1.0 noch im "Palm Application Compatibility Environment" (PACE) läuft, soll die kommende Version mit CLDC-1.1/MIDP-2.0 ohne Umwege auf die ARM-Prozessoren der Tungsten-PDAs und des Treo 600 zugreifen und somit Java-Anwendungen deutlich schneller ausführen.

Stellenmarkt
  1. FAST LTA GmbH, München
  2. Remsgold Chemie GmbH & Co. KG, Winterbach

Während CLDC 1.1 und MIDP 2.0 eine "Fünf-Wege-Navigation" inkl. CDMA/1XRTT- und GSM/GPRS-Netzwerk-Unterstützung auf dem Treo 600 ermöglichen, können die MIDP-2.0-Anwendungen erstmals auch die höheren Display-Auflösungen der Tungsten-Geräte ausnutzen. Mit Hilfe des Entwicklerpakets können gleichzeitig Java-MIDlet-Anwendungen für PalmOne-Geräte und normale PalmOS-Anwendungen entwickelt werden; auch die Anpassung von bestehenden Java-MIDP-Anwendungen für Tungsten/Treo600 soll damit möglich sein. Das "WebSphere Micro Environment Toolkit for Palm OS Developers" kann mit J2ME-kompatiblen Java-Entwicklungsumgebungen wie Borland JBuilder, SunONE Studio und Simplicity for Mobile Devices genutzt werden.

Die Beta-Version ermöglicht das Design und den Test von Anwendungen, bevor die End-Benutzer-Laufzeitumgebung im Frühling 2004 veröffentlicht wird. Das MIDP 2.0 Toolkit steht in der Beta-Version für angemeldete Entwickler kostenlos zum Download unter www.palmone.com/java von PalmOne zur Verfügung. Die neue Runtime soll ab Frühjahr 2004 als Download zur Verfügung stehen, Endanwender mit Treo-600-Geräten müssen voraussichtlich 5,99 US-Dollar dafür zahlen. Gleiches gilt für Tungsten-Besitzer, die ihren PDA vor dem 1. Oktober 2003 gekauft haben und die MIDP-1.0-Runtime noch nicht erworben haben. Für ab 1. Oktober 2003 verkaufte Tungsten wird die Runtime kostenlos vergeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 41,99€
  2. 40,49€
  3. (-80%) 2,99€

Folgen Sie uns
       


DLR Istar vorgestellt - Bericht

Die Falcon 2000LX des DLR hat weltweit einzigartige Eigenschaft: sie kann so tun, als wäre sie ein anderes Flugzeug.

DLR Istar vorgestellt - Bericht Video aufrufen
Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

    •  /