Abo
  • Services:

DriverLoader unterstützt nun auch WPA

Linuxant will Software zu einem vollständigen NDIS-Wrapper ausbauen

Linuxant unterstützt mit seiner Software DriverLoader in der neuen Version 1.50 nun auch die Sicherheitsfunktionen Wi-Fi Protected Access (WPA). Die Software erlaubt es, binäre Windows-Treiber unter Linux zu verwenden und so beispielsweise WLAN-Karten in Linux-Systemen zu nutzen, für die Hersteller ausschließlich Windows-Treiber anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Standard Wi-Fi Protected Access (WPA) wird von der Wi-Fi Alliance gefördert und soll Wired Equivalent Privacy (WEP) ablösen, das als unsicher gilt. WPA soll sicherstellen, dass nur diejenigen Zugriff auf ein WLAN haben, die sich entsprechend autorisiert haben.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin

Die aktuelle Version des DriverLoader, der nun auch WPA unterstützt, kann auf den Seiten von Linuxant heruntergeladen werden. Die Software unterstützt unter anderem Treiber für die WLAN-Chips von Broadcom, Cisco, Realtek, Texas Instruments, Atheros sowie Intersils Prism GT/Duette/Indigo und Intels PRO/Wireless (Centrino).

Linuxant hat sich zum Ziel gesetzt, den DriverLoader zu einem allgemein nutzbaren Wrapper für Windows-NDIS-Treiber weiterzuentwickeln. Allerdings hilft dieser Ansatz nur Nutzern von x86-Systemen, Linux-Installationen auf Basis anderer Chips können mit den Windows-Treibern, die für x86-Chips kompiliert sind, auch mit dem DriverLoader nichts anfangen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. (u. a. Division 2: Standard Edition, Call of Duty: Black Ops 4, Red Dead Redemption 2)
  4. 8,49€

Blindside 18. Dez 2003

möglich, ich bevorzuge Hinweismails und Anfragen an die Hersteller, dass ich zB...

pipapo 17. Dez 2003

gut. dann setzen wir diese software aus protest nicht ein. vielleicht werden dadurch die...

pipapo 17. Dez 2003

z.B.? bleiben wir doch bitte bei dem wireless-lan um das es hier schließlich geht und...

Blindside 17. Dez 2003

stimmt eben - man muss es nicht benutzen, man kann es benutzen nichts hält so lange wie...

Blindside 17. Dez 2003

warum verbieten? wie bist du denn drauf? ich sage doch nur dass ich es nicht verwenden...


Folgen Sie uns
       


Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview

Der deutsche Pressesprecher von Huawei erklärt den Umgang mit Spionagevorwürfen.

Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview Video aufrufen
Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

    •  /