Abo
  • Services:
Anzeige

Platz gespart: Fujitsu schrumpft Lötstellen

35 anstatt 200-250 Mikrometern Abstand ermöglichen kompaktere Elektronik

Um noch kompaktere, elektronische Geräte wie Mobiltelefone fertigen zu können, haben Fujitsu-Techniker eine neue Löttechnik erfunden, bei der Lötstellen mit Abständen von nur 35 Mikrometern realisiert werden können. Üblich seien bis jetzt noch Lötstellen mit Abständen von 200 bis 250 Mikrometern, wobei die Lötstellen zum Teil geschliffen werden müssen, um Kontakte untereinander und somit Kurzzschlüsse zu vermeiden, so das japanische Unternehmen.

Anzeige

Die neue Technik beruht auf einer bleifreien Metallisierungs-Methode mit verbessertem, lichtunempfindlichem Material, welches dank präziser Steuerung der elektrischen Ladung während der Fertigung die Bildung von Erhebungen mit den besonders kleinen Abständen ermöglicht. Mittels Flip-Chip-Bonding-Technik werden die Erhebungen wie üblich während eines geregelten Andrucks kontrolliert erhitzt, so dass sie mit der Platine verschmelzen und pressgeschweißt werden; dies erfolgt jedoch laut Fujitsu wesentlich feiner als bisher, so dass kein anschließendes Schleifen nötig ist.

Fujitsu setzt die Technik bereits auf Chip-on-Chip-Modulen (MCM) für den koreanischen Hersteller Value Added Technologies (VATECH) ein. Das MCM besteht aus vier CMOS-Röntgenstrahlen-Sensoren und besitzt 160.000 Mini-Pins mit winzigem Abstand, die auf ein Gerät zum Aufspüren von Röntgenstrahlen gelötet werden.


eye home zur Startseite
CORsten 03. Aug 2008

Eisberg 16. Dez 2003

Klar ... Fujitsu investiert Millionen .. und damit schön alles umsonst ist .. schenken...

Yutani 15. Dez 2003

hoffentlich schrumpft bei der ganzen Schrumpferei nicht mal das Gehirn mit ;-)

SpirituosenVirt... 15. Dez 2003

"um" sind aber üblicher!

Nameless 15. Dez 2003

Schön für Fujitsu! Noch schöner wärs wenn sie auch sagen wie das geht, damit das andere...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, München
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. DPD Deutschland GmbH, Großostheim
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 13,79€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: dass der Akku in 9 Minuten wieder für 200 km...

    matzems | 06:06

  2. Es geht vieles - und das schon seit langer...

    MAD_onna | 05:58

  3. Re: Danke, alte Arbeitswelt!

    picaschaf | 05:51

  4. Re: Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten...

    DY | 05:40

  5. Re: Wer hat's erfunden?

    recluce | 05:30


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel