Abo
  • Services:
Anzeige

Conrad verkauft 1-GHz-C3-Notebook für 666,- Euro

Einsteigergerät zum Vernunftspreis

Von Conrad gibt es ab sofort das einfache, aber preiswerte Elitegroup Notebook G320. Das Gerät ist auf Grund seiner Ausstattung am ehesten für Arbeitsanwendungen wie Textverarbeitung und Tabellenkalkulation geeignet, kann aber dank eingebautem DVD-Laufwerk auch in den Arbeitspausen zum Filmbetrachten genutzt werden.

Anzeige

Der verbaute VIA-C3-Prozessor ist mit 1 GHz getaktet. Das Notebook verfügt über ein 14,1-Zoll-TFT-Display und einen VIA-CLE266-Grafikchip, der maximal 64 MByte des ohnehin knapp bemessenen Hauptspeichers von 128 MByte adressieren kann. Der Hauptspeicher lässt sich auf bis zu 512 MByte erweitern - allerdings ist nur ein SODIMM-Steckplatz vorhanden, so dass man das mitgelieferte Modul dann aussondern muss.

Das Display bietet eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln bei einer Farbtiefe von 24 Bit. Das Elitegroup Notebook G320 ist ferner mit einer 20-GByte-Festplatte sowie besagtem DVD-ROM-Laufwerk ausgestattet.

An Schnittstellen gibt es neben einem 56K-Modem, 10/100-Mbps-Ethernet und einer seriellen und parallelen Schnittstelle gleich vier USB-2.0-Anschlüsse, einen PS/2-Port sowie einen VGA-Ausgang und einen Mikrofonein- sowie einen Stereoton-Ausgang.

Das Notebook ist mit einer 88-Tasten-Klaviatur sowie einem TouchPad mit den üblichen Maustasten ausgestattet und misst bei einem Gewicht von 2,7 Kilogramm 315 x 39 x 255 mm. Die Betriebsdauer des Lithium-Ionen-Akkus wird mit mageren 1,5 Stunden angegeben - dafür kostet das Elitegroup Notebook G320 bei Conrad allerdings auch nur 666,- Euro.

Ein Betriebssystem ist im Preis nicht enthalten, sehr wohl aber ein zwei Jahre währender Bring-In-Service. Im Conrad-Shop findet man das Gerät am besten unter Eingabe der Artikelnummer (989529 - 34) in der Suchfunktion.


eye home zur Startseite
Joe 30. Jul 2004

Ich habe mir mit einem USB-PCMCIA Anschluß von ARP-Datacon diesen Anschluß ergänzt (ca...

DeskNote-Shop24.de 07. Jan 2004

Hi, das A530 ist nicht das G320, es sind vollkommen unterschiedliche Geräte und...

DeskNote-Shop24.de 07. Jan 2004

Hi @ Alle, nein, das G320 hat kein Floppy. Genaue Ausstattungsdaten findet man unter www...

shink 04. Jan 2004

Weiß jemand, ob das Notebook ein Floppy eingebaut hat? Im Handbuch, das man sich...

nico 20. Dez 2003

@kaelev7 das problem liegt ja auch nicht bei deinem dell, den du vor ein paar monaten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WINGS - Wismar International Graduation Services GmbH, Wismar
  2. Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI, Efringen-Kirchen
  3. Deutsche Post DHL Group, Staufenberg
  4. Haldex Brake Products GmbH, Heidelberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, Assasins Creed Origins 40,19€, For Honor 19,79€, Watch...
  2. 79,00€
  3. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  2. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  3. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  4. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  5. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  6. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  7. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing

  8. FTTH

    Gewerbegebiete in Hannover und Potsdam bekommen Glasfaser

  9. Streaming

    Microsoft Store wird auf Mixer eingebunden

  10. Kubernetes

    Kryptomining auf ungesicherten Tesla-Cloud-Diensten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Gesetzeschaos!

    Vinnie | 16:35

  2. Warum nicht verpflichende Tests?

    EQuatschBob | 16:32

  3. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    Teebecher | 16:31

  4. Re: Interessante Fragen bleiben unbeantwortet

    bombinho | 16:31

  5. Wozu etwas lesen, um das man eh nicht herumkommt ...

    Dadie | 16:30


  1. 16:29

  2. 16:01

  3. 15:30

  4. 15:15

  5. 15:00

  6. 14:02

  7. 13:51

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel