Abo
  • Services:
Anzeige

Kostenpflichtige Dialer nur noch unter (0)900 9 legal

Regelung zum Schutz der Verbraucher gilt ab 14. Dezember 2003

Laut der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (Reg TP) dürfen kostenpflichtige Einwahlprogramme, so genannte Dialer, ab dem 14. Dezember 2003 nur noch über die Rufnummerngasse (0)900 9 betrieben werden. Nutzen kostenpflichtige Dialer hingegen nach dem 13. Dezember 2003 eine andere Rufnummerngasse, gelten sie als nicht registrierfähig und somit illegal, warnt Reg-TP-Präsident Matthias Kurth.

Anzeige

Die bislang in den Rufnummerngassen (0)190 und (0)900 registrierten Dialer müssen also bis zum 13. Dezember 2003 in die neue Rufnummerngasse überführt und dort registriert sein, damit sie nicht illegal betrieben werden. "Bei nicht registrierten Dialern besteht nach unserer Rechtsauffassung keine Zahlungspflicht", so Kurth weiter.

Verbraucher sollen zudem die Möglichkeit haben, sich die Rufnummerngasse (0)900 9 bei ihren Netzbetreiber sperren zu lassen. Sollte dann ein Dialer aktiv werden, so kann sich dieser nur illegal aus einer anderen Rufnummerngasse eingewählt haben und es besteht kein Zahlungsanspruch.

Damit Dialer auch die neue Rufnummerngasse (0)900 9 nutzen können, hat die Reg TP laut eigener Angabe rechtzeitig alle Voraussetzungen geschaffen. So seien bereits 507 Dialer in der neuen Rufnummerngasse (0)900 9 von der Reg TP registriert worden. Die Anträge auf Zuteilung einer (0)900-9-Rufnummer können auch über das Internet gestellt werden. Falls nach dem Stichtag dennoch Dialer über die Rufnummerngassen (0)190 und (0)900 betrieben werden, verspricht die Reg TP, dagegen Maßnahmen bis hin zum Entzug der Rufnummer zu ergreifen.

Verbraucher können sich mit ihren Fragen zu oder Beschwerden über Dialer schriftlich, per E-Mail oder telefonisch an die Reg TP wenden:

Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post
Außenstelle Meschede
Postfach 1151
59851 Meschede
Rufnummer 01805 - DIALER oder 01805 - 342537


eye home zur Startseite
Hauke Hoffmann 14. Dez 2003

Die Idee von Krille finde ich OK. Kunden sollten (finde ich) generell bei...

Tom 12. Dez 2003

Einige Netzanbieten mach das bereits. Verbraucherverbände haben aber dagegen geklagt...

Krille 12. Dez 2003

Das ist doch eine Gute Idee!! Es macht ja durchaus Sinn, kleine Beträge für Support oder...

Patrik 12. Dez 2003

Ach ja, jetzt müsste die 0900 9 nur noch standardmäßig gesperrt sein und vom...

Patrik 12. Dez 2003

Saubere Lösung... :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Commerz Finanz GmbH, München
  3. Ratbacher GmbH, Raum Essen
  4. octeo MULTISERVICES GmbH, Duisburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  2. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  3. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand

  4. Schifffahrt

    Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter

  5. Erste Tests

    Autonome Rollstühle in Krankenhäusern und Flughäfen erprobt

  6. Firmware

    PS4 verbessert Verwaltung von Familien und Freunden

  7. Galaxy Note 4

    Samsung trägt keine Verantwortung für überhitzte Akkus

  8. Nach Anschlag in Charlottesville

    Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen

  9. Hilton Digital Key im Kurztest

    Wenn das iPhone die Hoteltür öffnet

  10. Smartphone

    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: in ganz Ostdeutschland gibt es ganze 2 Orte...

    triplekiller | 12:56

  2. Re: And die Golem Kommentar Experten mal wieder...

    chewbacca0815 | 12:56

  3. Re: Terroranschlag gegen linke Demonstranten

    der_wahre_hannes | 12:56

  4. Re: Alt-Right = Nazi

    Dino13 | 12:55

  5. so ein akku auto ist auch nicht gerade co2 frei

    triplekiller | 12:55


  1. 12:55

  2. 12:37

  3. 12:30

  4. 12:00

  5. 11:17

  6. 10:44

  7. 10:00

  8. 09:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel