Abo
  • IT-Karriere:

Kostenloses Fan-Feature-Add-On für Anstoss 4 ist da

Download von 26,2 MByte

Ascaron bietet jetzt wie angekündigt ein kostenloses Add-On für Anstoss 4 Edition 03/04 zum Download an, das vor allem von den Fans gewünschte Features, aber auch weitere allgemeine Verbesserungen enthalten soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter anderem ist im illegalen Bereich jetzt eine "Schwarze Kasse" neu hinzugekommen. Spieler können nun zudem Budgets noch in der Saison nachverhandeln. In der Spieldarstellung wird jetzt das Chancenverhältnis angezeigt, und auch eine Aussprache mit dem Präsidium ist nun möglich.

Eine komplette Auflistung der neuen Funktionen findet sich bei Ascaron - hier kann das Add-On, das das Spiel auf die Versionsnummer 1.2 hievt, auch heruntergeladen werden. Insgesamt ist der Download 26,2 MByte groß.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. (-57%) 6,50€
  3. 19,95€
  4. 2,40€

xxx 12. Dez 2003

nein. sind nicht mehr da. allerdings finde ich das spiel persönlich nun keine...

Patrik 12. Dez 2003

Sind die Probleme immer noch da? Seit A4 kaufe ich ja kein Anstoss mehr...

Der_Allemacher 12. Dez 2003

Na ja, andere Firmen nenne so ein Fan-Feature-Add-On schlicht Patch ...

m00n 12. Dez 2003

vielleicht schafft mans jetzt ja länger als 1 Stunde ohne Programmabsturz zu spielen


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    •  /