Abo
  • Services:
Anzeige

UNO-Weltgipfel zur Informationsgesellschaft: Lob und Tadel

"... nur die Visionen fehlen"

Auf dem UNO-Weltgipfel zur Informationsgesellschaft (WSIS) in Genf ist es nach zähen Verhandlungen nach Angaben von Beobachtern gelungen, Kompromisse zu finden. Mit dem Gipfelprozess will die Staatengemeinschaft eine gemeinsame Prinzipienerklärung und einen Aktionsplan zur globalen Informationsgesellschaft verabschieden.

Anzeige

Dennoch zeigt sich zumindest der WSIS-Koordinierungskreis allerdings nicht zufrieden mit den Verhandlungsergebnissen: "Wir freuen uns über den Verhandlungserfolg der EU, den Status Quo der Menschenrechte auch in der Informationsgesellschaft zu erhalten", so Alvar Freude vom WSIS-Koordinierungskreis. Zudem kritisieren die Nichtregierungsorganisationen: "Im Hinblick auf die Situation in Staaten wie China ist dieses Ergebnis zwar zu begrüßen, leider sind wir aber damit beim Stand der UNO-Menschenrechts-Charta von 1948 stecken geblieben. Hier fehlen die Visionen im Rahmen der neuen weltweiten Kommunikationsmöglichkeiten in der Informationsgesellschaft".

Nicht gelöst wurde die Frage, wie die Überwindung der "digitalen Spaltung" finanziert werden soll. Bis zum zweiten Teil des Weltgipfels in Tunis 2005 sollen die bestehenden Finanzmechanismen der Entwicklungszusammenarbeit überprüft werden. Außerdem gilt es festzustellen, ob ein "Digital Solidarity Fund" ein geeignetes Instrument sein kann.

Die angestrebte Einbeziehung der Zivilgesellschaft in den Verhandlungsprozess steckt noch in den Kinderschuhen. "Unsere umfassende inhaltliche Arbeit fand nur geringe Berücksichtigung", erklärte Heike Jensen, zivilgesellschaftliche Vertreterin in der deutschen Regierungsdelegation. "Das ist durchaus ausbaufähig."

Bei einem Treffen mit Rezzo Schlauch, dem Leiter der deutschen Delegation, bekräftigte sie: "Wir sind bereit, unsere Zusammenarbeit mit der Bundesregierung auszuweiten". Schlauch unterstützt eine stärkere Rolle der Nichtregierungsorganisationen: "Ich bin ein Fan der Zivilgesellschaft. Alles was vom Staat weg kommt, ist gut."


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Continental AG, Frankfurt
  3. GK Software AG, Schöneck, Sankt Ingbert, Berlin, Köln
  4. SYSback AG, deutschlandweit


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. (-8%) 45,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. Playerunknown's Battlegrounds

    Pubg-Schöpfer fordert besseren Schutz vor Klonen

  2. Solarstrom

    Der erste Solarzug der Welt nimmt seinen Betrieb auf

  3. Microsoft

    Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure

  4. Streaming-Streit

    Amazon will wieder Chromecast und Apple TV verkaufen

  5. IT in der Schule

    Die finnische Modellschule hat Tablets statt Schreibtische

  6. Joanna Rutkowska

    Qubes OS soll "einfach wie Ubuntu" werden

  7. Niederlande

    Deutsche Telekom übernimmt Tele2

  8. Drive Me

    Volvo macht Rückzieher bei autonomen Autos

  9. Astronomie

    Die acht Planeten von Kepler-90

  10. Fuso eCanter

    Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Druck der Filmwirtschaft EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

  1. Re: Gerade gesehen - spoiler inside! VIELE FIESE...

    |=H | 11:36

  2. Ha Ha Ha Ha

    VigarLunaris | 11:34

  3. Re: ...das Risiko eines Einsturzes minimieren

    Icestorm | 11:34

  4. Re: Amazon Prime auf Chromecast

    cyoshi | 11:34

  5. Re: Genial... Erstmal den default Ping auf 500ms...

    igor37 | 11:31


  1. 11:30

  2. 10:48

  3. 10:26

  4. 10:20

  5. 10:12

  6. 09:59

  7. 09:01

  8. 08:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel